,

Ohne drei Stürmer – mit Bittencourt: Das ist der FC-Kader für Leipzig


Es war zu erwarten, dass es bei der Kadernominierung für das Spiel des 1. FC Köln gegen RB Leipzig zu Härtefällen kommen würde. Immerhin kann Stefan Ruthenbeck fast auf das gesamte Team zurückgreifen. Am Ende entschied sich der Trainer gegen drei Angreifer. Dafür ist ein Rückkehrer dabei.

Köln – Um 15 Uhr bat Ruthenbeck am Samstagnachmittag seine Mannschaft noch einmal zum Training. Im Anschluss ging es für den Effzeh mit dem Mannschaftsbus weiter Richtung Flughafen. Jhon Córdoba, Simon Zoller und Sehrou Guirassy blieben in der Domstadt.

Trio bleibt zu Hause – Bittencourt wieder dabei

Der FC-Coach entschied sich im Sturm für den wieder genesen Simon Terodde, Yuya Osako und Claudio Pizarro und gegen das Trio um Zoller, Guirassy und Córdoba. Offensivspieler Christian Clemens ist aufgrund seines Muskelfaserrisses ebenfalls nicht dabei.

Stattdessen steht Leonardo Bittencourt nach überstanden Adduktorenbeschwerden erstmals wieder im FC-Aufgebot. Der Linksaußen ist für Ruthenbeck sogar eine Option für die Startelf. Genauso wie Vincent Koziello, der bei seinem Joker-Einsatz gegen Hannover 96 zuletzt überzeugen konnte.

So sieht der FC-Kader aus

Tor: Horn, Kessler

Abwehr: Hector, Heintz, Horn, Maroh, Meré, Sörensen

Mittelfeld: Bittencourt, Höger, Jojic, Koziello, Lehmann, Özcan, Risse

Sturm: Osako, Pizarro, Terodde

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar