,

„So eine Stimmung hat es noch nie gegeben“ – Die Stimmen zum Spiel

Das hat es so nie gegeben

Contents


Etwas mehr als eine Halbzeit lag der 1. FC Köln gegen den FC Bayern in Führung. Am Ende wurde der Druck des deutschen Meisters jedoch zu groß. Die Fans verabschiedeten dennoch den Effzeh und Dominic Maroh mit großem Beifall. Auch Bayern-Trainer Jupp Heynckes war von der Stimmung angetan.

Köln – Lange sah es so aus, als könnten die Domstädter dem großen FC Bayern tatsächlich ein Bein stellen. Auch, wenn der deutsche Meister letztlich standesgemäß mit 3:1 gewann, zeigte der Effzeh eine couragierte Leistung. Die Fans reagierten im vorerst letzten Bundesliga-Heimspiel mit Applaus. Die Stimmen zum Spiel.

Das hat es so noch nie gegeben

Timo Horn: “Es gibt die emotionale Unterstützung im Abstiegsfall, die hier in Köln nicht in Worte zu fassen ist. Das hat es meiner Meinung nach so noch nie gegeben. Das andere ist die schlechte Saison, die wir gespielt haben. Wir müssen diese analysieren und aus unseren Fehlern lernen. Dann wolle wir mit frischem Wind in die neue Saison gehen. Wir sind alle froh, wenn die aktuelle Spielzeit vorbei ist. Eine solche Saison darf uns nie wieder passieren. Ich glaube, dass wir dazu auch in der Lage sind. Am letzten Spieltag wollen wir nochmal alles geben. Da stehen wir in der Pflicht.”

Marcel Risse: “So eine positiv-emotionale Stimmung nach dem Abstieg ist einmalig. Wir sind als Mannschaft dafür sehr dankbar. Wir versuchen alles daran zu setzen, das in der nächsten Saison wieder auszubügeln. Das gibt uns viel Rückenwind. Das merken wir uns auf jeden Fall.”

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar