,

Aufatmen nach Fieberschub: Hector fit für Heimauftakt

Jonas Hector hat sich am Samstag im Mannschaftstraining des 1. FC Köln zurückgemeldet. Der unter der Woche erkrankte Nationalspieler konnte die Einheit am Vormittag vollständig bestreiten und steht Trainer Markus Anfang damit für das Spiel am Montagabend gegen den 1. FC Union Berlin zur Verfügung.

Köln – Hector hatte am Donnerstag das Training abbrechen müssen und anschließend über Fieber geklagt. Am Freitag konnte er aber schon wieder individuell trainieren. Nun die Rückkehr ins Mannschaftstraining zwei Tage vor dem Heimauftakt in die Zweite Liga gegen Union Berlin: Wenn er keinen Rückschlag erleidet, wird Hector in der Startformation stehen.

Hector in Abwesenheit ausgezeichnet

Am Freitagabend hatte Hector noch gefehlt und sich entschuldigen lassen, als ihm auf der 11Freunde-Gala in seiner Abwesenheit der Preis für den „Typ der Saison“ 2017/18 verliehen wurde. Das Fachblatt hatte den Nationalspieler als Preisträger auserkoren, da dieser „mit der Vertragsverlängerung nach dem Abstieg ein wichtiges Zeichen in einer Zeit gesetzt hat, in der sich Topstars aus ihrem Anstellungsverhältnis streiken“. Hector wurde vom FC-Mannschaftsrat vertreten, unter anderem war Timo Horn in der Kölner Flora vor Ort.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar