, ,

Knochenödem: Pechvogel Nartey fällt wieder länger aus

Der 1. FC Köln muss erneut einen längeren Ausfall von Youngster Nikolas Nartey befürchten. Der 18-Jährige hatte sich am Wochenende im U21-Spiel gegen Rot-Weiß Essen (0:2) verletzt. Für den Dänen ist es nicht die erste Verletzung.

Köln – In der vergangen Saison spielte Nartey eine starke Vorbereitung. Der zentrale Mittelfeldspieler war drauf und dran bei den Profis zu ersten Einsätzen zu kommen. Doch mehrere Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück.

Niko hat Probleme mit dem Sprunggelenk

Eine Knie-Op, eine Prellung, dazu je eine Verletzung an der Hand sowie am Oberschenkel ließen den dänischen U18-Nationalspieler insgesamt 20 Saisonspiele verpassen. Am Ende reichte es bei den Profis nur für einen Kurzeinsatz. Auch in der aktuellen Spielzeit bleibt Nartey vom Pech verfolgt. Der Mittelfeldspieler verletzte sich im Spiel der Kölner Regionalliga-Mannschaft gegen Essen und musste bereits nach 26 Minuten ausgewechselt werden. Am Mittwoch brach er dann das Training der Profis vorzeitig ab.

Nun ist klar, warum. „Niko hat Probleme mit dem Sprunggelenk. Er hat ein Knochenödem“, sagte FC-Trainer Markus Anfang am Donnerstag. „Wir nehmen ihn jetzt 14 Tage raus aus der Belastung und schauen danach, wie wir ihn wieder heranführen können.“ Wann Nartey wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch unklar.

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar