,

Zoller nicht im Kader: Höger erstmals wieder mit dabei

Für Simon Zoller wird die Situation beim 1. FC Köln immer schwieriger. Im Kader für das Spiel im DFB-Pokal beim BFC Dynamo fehlte der 27-Jährige. Für den Stürmer schaffte es dagegen Marco Höger ins Aufgebot der Geissböcke.

Köln – Am Samstagnachmittag ging es für den FC-Tross nach Berlin. Zum Auftakt im DFB-Pokal geht es im Olympiastadion gegen den Viertligisten BFC Dynamo. Trainer Markus Anfang nominierte für das Spiel erstmals nach seiner Schulterverletzung Marco Höger für den Kader. Der Mittelfeldspieler hatte sich am 1. Juli verletzt, nun ist der Routinier wieder fit.

Rückschlag für Zoller nach Kurzeinsatz

Nicht mit dabei war dagegen Simon Zoller. Ein herber Rückschlag für den Stürmer, nicht nur, weil der Angreifer im Heimspiel gegen Union Berlin noch in der Schlussphase eingewechselt worden war. Weil zudem Serhou Guirassy nach einer Verletzung unter der Woche ausfällt, hätte Zoller eigentlich als weitere Alternative in der Offensive mit dabei sein können. Doch FC-Coach Anfang sah es anders und ließ Zoller daheim. Um ihm ranken sich Wechselgerüchte zum letzten Gegner Union. Der Stürmer hatte aber vor wenigen Wochen noch klar betont, in Köln bleiben zu wollen. Nun muss er seine Lage wohl neu überdenken.

Während Höger für Zoller in den Kader rückte, kehrte der gegen Union gesperrte Jorge Meré für den verletzten Guirassy ins Aufgebot zurück. Ansonsten bestätigte Anfang seine Spielerwahl aus der Liga. Er verzichtete neben den verletzten Matthias Bader und Benno Schmitz zudem wie bisher auf die Youngster Nikolas Nartey und Yann Aurel Bisseck sowie auf Frederik Sörensen. Dass der FC bei der Bestätigung des Kaders den dritten Youngster Chris Führich nicht mehr erwähnte, bestätigt den GBK-Bericht, dass Führich künftig wieder Mitglied der U21 sein wird.

Der FC-Kader in der Übersicht

Tor: Timo Horn, Thomas Kessler

Abwehr: Rafael Czichos, Lasse Sobiech, Jonas Hector, Jannes Horn, Jorge Meré

Mittelfeld: Matthias Lehmann, Marcel Risse, Louis Schaub, Vincent Koziello, Niklas Hauptmann, Salih Özcan, Dominick Drexler, Christian Clemens, Marco Höger

Sturm: Simon Terodde, John Cordoba

Nicht nominiert: Jan-Christoph Bartels, Brady Scott, Yann Aurel Bisseck, Nikolas Nartey, Frederik Sörensen, Simon Zoller

Verletzt: Matthias Bader, Serhou Guirassy, Benno Schmitz

13 Kommentare
  1. Ulrich Treimer says:

    Simon Zoller ist ein reiner Konterspieler und für Kombinationsfussball nicht zu gebrauchen. Die Einwechslung gegen Union war unverständlich und falsch. Jeder Ball versprang, weil technisch sehr viel fehlt.
    Bitte verkaufen, verleihen oder der U 21 helfen.

  2. Max Moor says:

    Verschenken ! gegen Union war das eine 6 Minus und sowas braucht der FC einfach nicht . Ein totaler Fehlkauf so wie so viele beim FC in den letzten Jahren . . . Köln hat einfach zu selten ein glückliches Händchen bei Transfers da machen andere Vereine bessere Arbeit zuletzt ob Mainz , Hoffenheim und auch Schalke nun mit guten Transfers da hat Köln zu viel Mist gebaut . Wenn man sieht was aus den Modeste Millionen für schwachsinn geholt wurde .. und durch den Abstieg auch zu wenig Einnahmen für Bittencourt und Heinz da hätte man mehr bekommen müssen und nun wieder 15 Mio Ausgaben aber kein Unterschiedsspieler dabei .

  3. Anti Raute says:

    Das Problem wird sein, einen Verein für Zoller zu finden, der die entsprechende Ablöse bezahlt, zu verschenken haben wir nichts. Bis zum 31.8. ist noch Zeit, aber ich glaube, dass Zoller beim Effzeh bleiben wird(auch weil sein Gehalt zu hoch ist)

  4. Gerd Mrosk says:

    Fan und Experte sind leider 2 dehnbare Begriffe,
    Auslegungssache und meist Selbstein-oder
    Überschätzung.Ich bin als FC Fan sicher kein
    Freund von Simon Zoller,versuche es aber mal
    damit zu fundieren,das er einfach für die
    mittel-und langfristigen Ambitionen des
    Vereins nicht die nötige Klasse hat.
    Ob meine Ansicht jetzt stimmt oder nicht
    ist völlig irrelevant,wichtig ist doch nur
    wenn man diskutieren will,faktisch was beizubringen.

  5. Karl Heinz Lenz says:

    Ich würde empfehlen, Simon Zoller nicht abzugeben, zumindest nicht jetzt. Es ist richtig, dass er als Mittelstürmer derzeit Terodde, Guirassy und Cordoba vor der Nase hat. Ich gebe aber zu bedenken, dass Guirassy ein Spieler ist, der sehr häufig verletzt oder erkrankt ist und von dem keiner weiß, ob er überhaupt einmal länger durchspielen kann. Cordoba macht uns im Vergleich zur Vorsaison aktuell relativ viel Freunde, aber keiner weiß, ob er in dieser Saison wirklich dauerhaft seine Leistung bringen wird. Zudem war Cordoba in seiner Zeit beim FC bisher ebenfalls des öfteren verletzt oder krank. Im Vergleich zu Guirassy und Cordoba macht auf mich Terodde immer noch den besten Eindruck. Er ist sicherlich kein Modeste, Lewandowski oder Aubameyang, aber er ist ein solider Bundesligastürmer, der robust ist und mit dem man planen kann. Hinter Terodde sehe ich Simon Zoller als den besten back-up. Sicherlich ist er in dieser Rolle keine Idealbesetzung, denn er ist – wie Herr Treimer richtig sagt – nicht der Typ für einen feinen Kombinationsfußball. Aber das sind Guirassy und Cordoba auch nicht. Wenn diese beiden einmal flach liegen sollten, dann werden wir froh sein, hinter Terodde noch einen anderen zuverlässig einsetzbaren Zentrumsstürmer zu haben. Wenn sich die Lage in der Winterpause anders darstellen sollte, kann der Verein die Sache mit Zoller immer noch neu bewerten. Jetzt aber bitte sollte er bleiben.

    • Uli Scherber says:

      Sorry, aber wem macht Herr Córdoba Freude?
      Mir nicht! Kann weiterhin kein Ball stoppen, keinen
      Doppelpass und auch kein Zuspiel zum Mann bringen.
      Weiterhin fehlt ihm jeglicher Torinstinkt….
      Und dass nach extremer Bemühung durch Trainer und auch die Fans gaben ihm neuen Kredit….
      Das gleiche gilt für Herrn Zoller (leider ein Antifussballer) auch ein Fehler von Schmadtke seinen Vertrag langfristig zu verlängern, aber vielleicht wollte er Frau Wontorra hier in Köln behalten!?
      Bitte nicht böse sein, aber wäre froh wenn beide einen anderen Verein noch kurzfristig finden würden!

      • Karl Heinz Lenz says:

        Ich sage es nochmal anders: Mit Terodde haben wir einen einzigen vernünftigen Zentrumsstürmer. Guirassy und Cordoba sind deutlich schwächer und zudem verletzungsanfällig. Optimal wäre, wenn Veh noch einen guten Stoßstürmer bis Ende der Transferperiode kriegen könnte. Dann wäre auch Zoller entbehrlich. Wenn nicht, müsste Zoller den back-up für Terodde spielen, da ich den beiden anderen Jungs nicht zutraue, dass sie auf den Beinen bleiben und/oder das bringen können, was die Mannschaft braucht.

        • ralf brostewitz says:

          ….dann hast du mich wahrscheinlich falsch verstanden !? natürlich soll und kann hier jeder seine meinung kundtun – aber eben nur sachlich und fair ! und nicht wie einige hier ständig nur am motzen sind ! und persönliche beleidigungen geht schon mal überhaupt nicht !

        • ralf brostewitz says:

          …bin ich ganz deiner meinung karl heinz, beide von dir genannten sind KEINE echten mittelstürmer ! zolli schon ! und die verletzungsanfälligkeit gerade bei guirassy ist doch nun schon seit längerer zeit sehr gravierend – gerade jetzt die letzte – er hat einen schlag bekommen aber es wurde nix gefunden, ist für mich schon eigenartig !?

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar