,

Feuer auf der Tribüne – Feuer auf dem Rasen

Eine Viertelstunde vor Schluss ging es noch einmal richtig feurig zu beim Spiel des 1. FC Köln am Millerntor gegen den FC St. Pauli. Nicht nur führte der Effzeh zu diesem Zeitpunkt mit 4:3 und die Kiez-Kicker drückten die Geissböcke noch einmal hinten rein. Auch brannte es tatsächlich abseits des Rasens. In der 74. Minute stieg eine Rauchwolke neben der Gegengeraden in die Höhe. Der Grund: Einige Pauli-Fans hatten die Choreografie-Pappen gesammelt – irgendwer schaffte es, sie zu entzünden. Die Feuerwehr musste anrücken, doch innerhalb weniger Minuten war das Feuer gelöscht. Die Bilder des Spiels.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar