,

Kader bleibt unverändert: „Die Jungs machen ihre Sache gut“


Der 1. FC Köln wird mit unverändertem Kader das Spiel am Freitagabend bei Arminia Bielefeld bestreiten. Markus Anfang erklärte am Tag vor der Partie, nicht in Aktionismus verfallen zu wollen, wenn es bei seiner Mannschaft gut laufe.

Köln – Für Niklas Hauptmann, Benno Schmitz, Frederik Sörensen und Simon Zoller bleibt beim 1. FC Köln zunächst weiter nur die Zuschauerrolle. Das Quartett wird ebenso in Bielefeld fehlen wie der noch angeschlagene Matthias Lehmann. Gleiches gilt für die FC-Talente um Yann Aurel Bisseck, die weiterhin bei der U21 zum Einsatz kommen sollen.

„Wir lassen den Kader so, wie er ist“, bestätigte Markus Anfang am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel auf der Bielefelder Alm. „Wir haben innerhalb des Kaders genügend Möglichkeiten, Veränderungen vorzunehmen. Es tut mir im Herzen weh, Jungs hier lassen zu müssen. Aber die Jungs, die gerade spielen, machen ihre Sache gut. Deswegen muss ich nicht in Aktionismus verfallen und etwas verändern.“

Ob einer der Daheimgebliebenen am Samstag im Derby der U21 gegen Viktoria Köln in der Regionalliga zum Einsatz kommen wird, ist noch offen. Unter der Woche hatten Hauptmann, Schmitz und Zoller für die Mannschaft von Markus Daun gespielt. Am vergangenen Wochenende hatte sich Sörensen dort Spielpraxis geholt. Geholfen hatte es nichts – beide Spiele gingen für die U21 verloren.

Der FC-Kader in der Übersicht

Tor: Timo Horn, Thomas Kessler

Abwehr: Matthias Bader, Rafael Czichos, Jonas Hector, Jannes Horn, Jorge Meré, Lasse Sobiech

Mittelfeld: Christian Clemens, Dominick Drexler, Marco Höger, Vincent Koziello, Salih Özcan, Marcel Risse, Louis Schaub

Sturm: Jhon Cordoba, Serhou Guirassy, Simon Terodde

Nicht dabei

Nicht berücksichtigt: Niklas Hauptmann, Benno Schmitz, Frederik Sörensen, Simon Zoller

Verletzt: Matthias Lehmann, Nikolas Nartey

Beim Nachwuchs: Jan-Christoph Bartels, Yann Aurel Bisseck, Brady Scott

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar