,

Risse zurück im Kader – Trio bleibt weiter außen vor

Marcel Risse steht dem 1. FC Köln im Auswärtsspiel beim SV Sandhausen wieder zur Verfügung. Der Rechtsaußen, der zuletzt wegen Adduktorenproblemen gefehlt hatte, stieg am Donnerstag mit in den Mannschaftsbus auf dem Weg nach Baden-Württemberg.

Köln – Für Trainer Markus Anfang hieß es am Donnerstag, bei der Kadernominierung den gesperrten Jonas Hector zu ersetzen. Marcel Risse, gegen Paderborn verletzt, rückt für den Nationalspieler wieder ins Team. Der 28-Jährige hatte erst am Mittwoch erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert. Doch Anfang setzt auf den Rechtsfuß, der im August 2013 den FC mit zwei Toren zum Sieg über Sandhausen geschossen hatte.

Darüber hinaus verzichtete Anfang auf weitere Änderungen. So blieb Benno Schmitz nach seiner Verletzung noch einmal zuhause. Der Rechtsverteidiger ist noch nicht wieder bei 100 Prozent. Zudem verzichtete Anfang erneut auf Simon Zoller, Frederik Sörensen und Matthias Lehmann, die neben den Nachwuchstalenten (Bartels, Scott, Bisseck und Nartey) bereits seit Wochen nicht zum Kader gehören und unter Anfang einen schweren Stand haben.

Der FC-Kader in der Übersicht

Tor: Timo Horn, Thomas Kessler

Abwehr: Matthias Bader, Rafael Czichos, Jannes Horn, Jorge Meré, Lasse Sobiech

Mittelfeld: Christian Clemens, Dominick Drexler, Niklas Hauptmann, Marco Höger, Vincent Koziello, Salih Özcan, Marcel Risse, Louis Schaub

Sturm: Jhon Cordoba, Serhou Guirassy, Simon Terodde

Nicht dabei

Nicht berücksichtigt: Benno Schmitz, Matthias Lehmann, Frederik Sörensen, Simon Zoller

Gesperrt: Jonas Hector

Verletzt: Nikolas Nartey

Beim Nachwuchs: Jan-Christoph Bartels, Yann Aurel Bisseck, Brady Scott

7 Kommentare
  1. mal im Ernst says:

    So blieb Benno Schmitz nach seiner Verletzung noch einmal zuhause. Der Rechtsverteidiger ist noch nicht wieder bei 100 Prozent ? Aber Risse?
    Was ist das für ein Trainer ? Genau wie Ruthenschreck. Anfang hat jetzt schon schiss vor Sandhausen. Risse soll seine Karriere beenden ,denn da kommt nichts mehr. Veh und Anfang sind es nicht „Wert “ für den FC tätig zu sein. Vorstand nach Tuttenhausen.

  2. Susanne Lex says:

    Sag ich doch. Der Anfang ist das Ende für unseren FC. Traurig das ganze. Wenn heute nicht ein klarer Sieg kommt, so 3/0 dann… Ich unterschätze Sandhausen bestimmt nicht,, aber das gesamt Paket vom FC ist doch erheblich besser als das von Sandhausen

    • Anti Raute says:

      Anfang ist das Ende für unseren Effzeh, warum? Ist das wirklich nur eine Frage des neuen Systems oder sind viele Spieler nicht so in Form, wie man sich das wünschen würde? Ich sehe derzeit kein Trainerproblem.

      Weil die Spieler auf dem Platz die Zweikämpfe nicht annehmen oder falls doch, diese meistens verlieren? Hat Anfang den Spielern denn verboten, die Zweikämpfe so zu gestalten, dass man diese gewinnt? Oder dass Terodde trotz seiner Tore, zu oft im Abseits steht und klarste Möglichkeiten versemmelt? Klar, Terodde hat 2 Tore gegen Paderborn geschossen, aufgrund seiner ganzen Chancen, hat er aber NUR 2 Tore geschossen. Kritik von den Fans? Nein. Oder Hector, der gegen Paderborn einen schlechten Tag hatte, oft falsch gelaufen ist und jede Menge Stockfehler drin hatte, wird der kritisiert? Natürlich nicht, denn er ist ja unser Nationalspieler. Stattdessen wird die Abwehr in die Pfanne gehauen, obwohl das Übel weiter vorne gegen Paderborn begonnen hat, im Mittelfeld. Schaub schwach, Höger überfordert, Drexler längst noch nicht in Normalform, Clemens unglücklich, wie eh und je. Horn 2 war auch nicht besonders überzeugend. Dadurch geriet unsere Abwehr unter Druck und Paderborn hat seine Chancen besser genutzt als unser Effzeh und hatte mit dem Schiri auch noch einen 12. Mann in ihrer Mannschaft. Selbst ein Timo Horn hat nicht fehlerfrei gespielt, das 1:1 geht auf seine Kappe, den Ball darf man so nicht abwehren. Lieber wird wieder ein Bader rund gemacht, der sein erstes Spiel nach seiner Verletzung gemacht hat. Kommt mir alles bekannt vor, damals hieß Bader nicht Bader, sondern Brecko, Rausch oder Lehmann. Die Fans brauchen jemanden, den sie für alles verantwortlich machen.

      Risse ist sehr wichtig für unsere Mannschaft, aber der gehört nach vorne und nicht auf RV. Von Koziello muss mehr kommen, Schaub muss torgefährlicher werden, Drexler sollte in die Form der letzten Saison kommen und ganz wichtig, wir brauchen einen Sechser, der besser spielt als Höger, Özcan oder sonst wer. Das reicht nicht aus, selbst in der 2. Liga nicht (immer). In der Bundesliga wären wir von allen Teams auf der 6 am schlechtesten besetzt und das schon seit Jahren.

      Der Effzeh wird in dieser 2. Liga kein Spiel nur mal so im Vorbeigehen gewinnen, auch wenn der Kader besser ist als die der Gegner. Auf Dauer gesehen, wird es aber zum Aufstieg reichen, weil andere Mannschaften nicht konstant genug sind, um den Effzeh zu gefährden. In EINEM Spiel kann aber jede Mannschaft gegen den Effzeh gewinnen, auch Sandhausen, die bisher erst 2 Tore geschossen haben. Da darf man kein 3:0 erwarten, das kann eigentlich nur schief gehen. Wenn wir heute knapp gewinnen sollten, dann bin ich damit mehr als zufrieden, es kann aber durchaus auch ein Remis heute werden, denn Sandhausen wird kämpfen bis zum Umfallen und vielleicht noch mehr. Da müssen wir dagegenhalten, das darf man so auch erwarten.

      Ich hoffe auf einen 2:1 Sieg heute, glaube aber eher an ein Remis, was auch noch OK wäre, wenn wir am Dienstag zuhause gewinnen würden.

      • Susanne Lex says:

        Was eine Logik. Du hast jeden Spieler aufgezählt und seine Leistung kritisiert. Seh ich das richtig das der Trainer dafür verantwortlich ist? Oder der platzwart. In einem Spiel kann jede Mannschaft gg den FC gewinnen. Super Aussage. Zwei Spiele hintereinander machen die ja auch nicht.

  3. Jhen says:

    Vergessen darf man nicht, dass auch Risse als Rechtsverteidiger so wie alle anderen Verteidiger ins Schwimmen geriet, vor allem im Spiel gegen Sankt Pauli aber auch schon gegen Union. Dass Anfang die Probleme in der Defensive, den Verteidigern individuell anlastet und nicht sein System hinterfragt, finde ich unredlich.

  4. Sven Meurer says:

    Ich weiß gar nicht was ihr alle habt. Ist doch geil wenn viele Tore fallen. Bisher 1 Niederlage, nichts passiert. Wir werden auch die restlichen Spiele nicht alle gewinnen, könnt ihr euch schon mal drauf einstellen. Und noch ein Schocker: Selbst Bayern verliert diese Saison mal :-)
    Bleibt doch locker, genießt die Spiele und wartet ab wo wir landen. Mit Gemecker auf Internetseiten ändert man sowieso nichts :-)
    Also ich hab bisher echt Spaß und endlich packts mich mal wieder. Fußball hat mich über die Jahre echt abgestumpft

  5. Franz-Josef Pesch says:

    Die Erstbundesligavereine lachen sich über den FC mittlerweile
    schlapp. Da wird aus dem Spiel in Sandhausen ein Staatsakt gemacht, sodas Trainer und Spieler jetzt schon die Hosen gestrichen voll haben. FC was ist aus dir geworden ? Ich wünsche mir von der Mannschaft, Einsatzbereitschaft bis zum Umfallen und ein selbstbewusstes Auftreten.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar