,

Gelingt dem Effzeh in Kiel ein Vereinsrekord?


Der 1. FC Köln muss am Samstag zu Holstein Kiel. Nicht nur für das ehemalige Kieler Trainerduo Markus Anfang und Tom Cichon sowie die Ex-Störche Dominick Drexler und Rafael Czichos eine besondere Partie. Bei einem Sieg würde dem Effzeh ein Vereinsrekord gelingen. 

Köln – Sprechen wollte Markus Anfang nicht über seine persönlichen Gefühle vor seiner Rückkehr nach Kiel, wo er gemeinsam mit Co-Trainer Tom Cichon über zwei Jahre lang erfolgreich gearbeitet hat. Rafael Czichos, der mit Anfang in Kiel den Aufstieg in die 2. Liga perfekt machte und fast der Durchmarsch in die Bundesliga gelungen wäre, ließ schon eher einen Einblick in seine Gefühlswelt zu: „Es ist schön. Dominick (Drexler) und ich freuen uns riesig darauf, dort wieder spielen zu dürfen. Wir treffen alte Kameraden wieder und können zeigen, was wir hier in der kurzen Zeit gelernt haben. Wir fahren dahin, um drei Punkte zu holen. In den 90 Minuten zählt erstmal nicht was davor war.“

Effzeh kann Vereinsrekord aufstellen

Drei Punkte aus Kiel mit zurück nach Köln zu bringen wäre nicht nur für die ehemaligen Nordlichter von persönlicher Freude, auch würden sie die Kölner weiter an der Tabellenspitze halten. Zusätzlich würde dem Effzeh jedoch auch ein neuer interner Vereinsrekord winken. Bislang konnten die Kölner alle ihre vier Auswärtsspiele in dieser Saison gewinnen. Damit haben sie ihre persönliche Bestmarke in der 2. Liga bereits eingestellt. Zuletzt konnte Peter Stöger mit seiner Mannschaft in der Aufstiegssaison 2013/14 vom Spieltag sieben bis zwölf vier Auswärtsspiele in Folge gewinnen. Durch den Pokalerfolg bei Mainz 05 waren es wettbewerbsübergreifend sogar fünf Siege auf fremden Platz in Serie. Sollte Markus Anfang mit seiner Elf auch bei Holstein ein Dreier gelingen, wäre dies zumindest ligaintern ein neuer persönlicher Rekord.

Auswärtsstarke Garant für die Tabellenführung

Überhaupt sorgt vor allem die Stärke auf fremdem Platz dafür, dass die Kölner an der Tabellenspitze stehen. Zwölf ihrer 19 Punkte holten die Geißböcke in der Fremde. Auswärts hat der Effzeh also noch eine weiße Weste. Keine andere Mannschaft in der 2. Bundesliga konnte alle seine Auswärtsspiele gewinnen. Hinter dem Effzeh rangiert aktuell der Hamburger SV mit drei Siegen und einem Unentschieden. Auch in der Bundesliga ist bisher keine Mannschaft punktverlustfrei geblieben. Am Samstag wollen die Kölner in Kiel ihre Serie weiter ausbauen und damit den vereinsinternen Rekord einfahren. Fest steht: Die Begegnung wird in vielerlei Hinsicht eine besondere Partie.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar