,

Welche Spieler können vom Verletzungspech profitieren?

Drei langfristige Ausfälle: Was ändert sich?

Contents


Der 1. FC Köln muss wohl länger auf Christian Clemens, Vincent Koziello und Lasse Sobiech verzichten. Wenn die Geissböcke Pech haben, fehlt das Trio bis zur Winterpause. Alle drei gehörten in den letzten Wochen zum festen Kern des FC-Kaders. Nun fehlen sie. Wer rückt nach?

Köln – Diese Woche war keine gute für den 1. FC Köln. Erst die Niederlage gegen den MSV Duisburg, dann drei Verletzungen. Syndesmoseriss, Schulterverletzung, Zehenbruch: Dem Effzeh werden in den kommenden Wochen ein Außenbahnspieler, ein zentraler Mittelfeldspieler und ein Innenverteidiger fehlen.

Wie lange, ist noch offen. Sicher aber einige Wochen, wenn nicht gar Monate. Andere Spieler müssen nun also in die Bresche springen. In der Innenverteidigung fällt die Wahl nicht schwer. Jorge Meré ist ein ebenbürtiger Ersatz für Sobiech, zwar mit gänzlich unterschiedlichen Qualitäten, doch sicher weit mehr als nur ein Zweitliga-Spieler. Der Spanier wird neben Rafael Czichos gesetzt sein. Es bleibt lediglich die Frage, ob Trainer Markus Anfang in den kommenden Wochen Frederik Sörensen wieder näher ans Team heranführen wird. Der Däne, der bislang gänzlich außen vor geblieben war, ist nun vorübergehend Innenverteidiger Nummer drei.

Großes Gedränge im zentralen Mittelfeld

Auch im zentralen Mittelfeld fällt die Wahl eigentlich nicht schwer. Schließlich hatte der FC im zentralen, offensiven Mittelfeld vier Spieler vorgesehen: Dominick Drexler, Vincent Koziello, Louis Schaub und Niklas Hauptmann. Allerdings war Hauptmann zuletzt außen vor geblieben, musste sich gar in der U21 Spielpraxis holen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Anfang bescheinigt dem Neuzugang aus Dresden großes Talent, allerdings auch noch fehlende Ruhe am Ball. Daher ist längst nicht sicher, dass Hauptmann automatisch vom Ausfall Koziellos profitieren könnte.

Denn im Mittelfeldzentrum tummeln sich neben den vier offensiveren Spielern noch weitere Kandidaten. Jonas Hector übernahm zuletzt bereits den Part. Salih Özcan hat die Rolle Koziellos in den letzten Wochen ebenfalls bereits gespielt. Hier hat Anfang also mehr als genug Optionen, sodass sich Hauptmann trotz der Verletzung des Franzosen weiter strecken muss, um überhaupt für den Kader in Frage zu kommen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar