,

Mittelfußbruch: U21 muss lange auf Hörnig verzichten

Die U21 des 1. FC Köln hat den nächsten Rückschlag im Abstiegskampf in der Regionalliga West hinnehmen müssen. Die Geissböcke können wohl mindestens zwei Monate nicht auf Florian Hörnig zählen. Der Innenverteidiger hat sich den Mittelfuß gebrochen.

Köln – Noch ist nicht klar, ob Hörnig operiert werden muss. In jedem Fall ist für den 32-Jährigen das Jahr gelaufen. In den letzten drei Spielen vor Weihnachten gegen Bonn, Herkenrath und Essen wird der Routinier sicher fehlen. Im besten Fall wird Hörnig Mitte Januar während der Winter-Vorbereitung wieder ins Training einsteigen können.

Für eine Prognose, wann Hörnig wieder für die U21 wird auflaufen können, ist es aber noch zu früh. Im kommenden Jahr bestreitet die U21 ihr erste Spiel in der Regionalliga am 8. Februar gegen Alemannia Aachen. Eine Woche später geht es gegen Lippstadt.

Brackelmann und Jakobs wieder fit

Gute Neuigkeiten aus der Krankenabteilung gibt es allerdings auch: Calvin Brackelmann und Ismail Jakobs konnten am vergangenen Freitag im Testspiel gegen den Oberligisten SV Breinig (0:0) wieder eine Halbzeit lang mitwirken. Sie könnten damit für das nächste Regionalliga-Spiel beim Bonner SC am Samstag eine Option für den Kader, vielleicht sogar für die Startformation sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar