,

Mit Risse und Höger! Hector nur auf der Bank?

Der 1. FC Köln kann am Montagabend gegen den 1. FC Magdeburg zwar nicht mehr Herbstmeister werden. Das Zwischenziel ist für die Geissböcke aber nur zweitrangig, solange der Vorsprung auf die Nicht-Aufstiegsplätze nach der Partie wieder fünf Punkte beträgt. Mithelfen sollen dabei Marco Höger und Marcel Risse, während Jonas Hector noch wackelt.

Köln – Marcel Risse plagte sich unter der Woche mit Rückenproblemen herum. Die Sorge, die Schmerzen würden in die Oberschenkelmuskulatur ausstrahlen und dort womöglich Schaden anrichten, haben sich nicht bewahrheitet. Risse trainierte am Sonntag ohne Probleme mit und ist gegen Magdeburg einsatzbereit.

Gleiches gilt für Marco Höger, der in Regensburg hatte passen müssen. Seine Probleme, die von einer Narbe einer alten Verletzung herrührten, sind aber ausgestanden. Der Sechser wird somit die Rolle des inzwischen verletzten Vincent Koziello einnehmen, während Salih Özcan wohl erneut den noch immer verletzten Louis Schaub (Zahn-OP nach Adduktorenproblemen) ersetzen wird.

Darüber hinaus gibt es für Trainer Markus Anfang keinen Grund weitere Veränderungen vorzunehmen. Einzig Jonas Hector steht noch in den Startlöchern. Der Nationalspieler trainiert jedoch erst seit Freitag wieder mit der Mannschaft. Gut möglich, dass der FC-Coach den Kapitän gegen Magdeburg zunächst auf der Bank und Jannes Horn in der Startelf belässt. Hector wäre dann für das Spiel am Freitag gegen Bochum wieder die erste Wahl, um bis dahin kein Risiko mit dessen Muskelverletzung einzugehen, die dieser sich in Darmstadt beim Aufwärmen zugezogen hatte. An Hector könnte dann auch hängen, welche Spieler nebst der Startelf für den Kader bereit stehen. Noah Katterbach vertrat zuletzt Hector.

So könnte der FC spielen: T. Horn – Schmitz, Meré, Czichos – Risse, Höger, J. Horn – Özcan, Drexler – Cordoba, Terodde

6 Kommentare
  1. OlliW says:

    Mal schauen, ob das ein schöner weil erfolgreicher Kick wird. Gewinnen ist natürlich Pflicht. Aufgrund der sportlichen Vorzeichen allemal und weil man aufsteigen will. Die statistischen Daten sind (unabhängig vom vermeintlich schwachen Gegner) aber ein wenig beunruhigend:
    Da wäre einmal die FC-Montagsschwäche und die Tatsache, diese vermaledeiten Montagsspiele gerne mal zu verdaddeln (Hamburg und Duisburg zuletzt, Bremen im April). Immer kombniert mit der Möglichkeit, sich etwas abzusetzen auf ein recht konfortables Punktepolster, das lässt der FC auch gerne regelmäßig liegen. Ebenso wie die Chance auf 5 Siege in Folge. Der Druck ist enorm. Auch, weil jeder es erwartet, ja erwarten darf!

    Alleez, come on, Effzeh!

    • udo schmidt says:

      Selten so viele Plattitüden in einem Kommentar gelesen.
      „Gewinnen ist Pflicht“ , „FC-Montagsschwäche“ usw.Du liest wohl zu viel Bild und hast Sky-Abo.Da werden diese Sprüche rausgehauen wie wild,ohne Sachverstand und Ahnung.
      Das wird heute ein schweres Stück Arbeit (wie Regendsburg) und wahrscheinlich ein Kampfspiel ohne Schönheitspreis.Hoffentlich sind die Jungs wieder von Minute 1 hellwach,kommen in die Zweikämpfe und zeigen den magdeburgern,wer Herr im Stadion ist.Dann hab ich keine Sorge daß wir die 3 Punkte hier halten.

      • OlliW says:

        Ui…Vorurteile über Vorurteile! ;-)
        Bild kommt mit nicht unter die Augen und Sky Abo auch Fehlanzeige. Und jetzt?
        Ich gebe Dir Recht mit Deinen zweiten Teil. Und was anderes als „Obacht! Aber müsste eigentlich….!“ Habe ich ja auch nicht gesagt, gell? ;-)

  2. NICK says:

    Wie auch immer. Es wird ein hartes Stück Arbeit werden. Wenn es DFB-Pokal wäre, würde ich sagen „Wir scheiden aus“. Magdeburg wird es wahrscheinlich wie ein Pokalspiel angehen, aber ich glaube trotzdem, dass wir heute bestehen und gewinnen. Ist halt doch kein Pokalspiel…

  3. Anti Raute says:

    Wenn alles „normal“ läuft, dann darf es nur einen Sieger geben. Vom Potenzial her, sollte es in Richtung 3:0 gehen, da aber beim Fußball oft die Tagesform wichtig ist, kann es auch eng werden. Es darf aber auf keinen Fall passieren, dass der Gegner heißer ist auf das Spiel als unser FC, das ist eigentlich die einzige Chance, die Magdeburg hat, heute zu punkten…

  4. Anti Raute says:

    Zu den ganzen Szenarien von Bild, Sky und Co. passt natürlich auch die Schiedsrichter Ansetzung. Tobias Stieler aus…trara.. HAMBURG… auf was für Ideen der DFB so manchmal kommt…

    P.S. Letzter FC Sieg unter Schiri Stieler im Februar 2013 (2:1 gegen Aue)..

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar