,

U19-Sieg gegen Schalke – U21-Generalprobe geglückt


Für die U19 des 1. FC Köln hielt die Rückrunde der A-Jugend-Bundesligasaison sofort einen Kracher bereit. Am 15. Spieltag ging es für die jungen Geißböcke gegen die zweitplatzierte Knappenschmiede ran. Die U21 muss indes vor Wiederbeginn drei Rückschläge hinnehmen.

Köln – Es war das Spiel des Zweiten gegen den Dritten. Die Schalker U19 muss zu Rückrundenstart zu den A-Junioren des 1. FC Köln in einem echten Topspiel. Zwar waren die Wetterbedingungen nicht so schlimm wie bei den Kölner Profis, die ebenfalls heute in Aue hätten spielen sollen. Und doch entwickelte sich die Partie zu einer heißen Angelegenheit bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.

In der 28. Minute erzielte Sebastian Müller den Führungstreffer für die Kölner, den die Schalker in der 39. Minute durch Münir Mercan konterten. In der zweiten Hälfte brachte Oliver Schmitt die Führung, Anil Aydin besorgte mit seinem 3:1 die Vorentscheidung. Der letztens mit einem Profivertrag ausgestattete Stürmer Ahmed Kutucu erzielte zwar noch den 3:2-Anschlusstreffer, konnte die Niederlage aber nicht verhindern. Somit zieht die Mannschaft von Stefan Ruthenbeck (34 Punkte) zu Wiederbeginn mit zwei Punkten an der Knappenschmiede vorbei, sind jetzt punktgleich mit der Borussia aus Dortmund.

Geglückte Generalprobe gegen Frechen 20

Erfolgreich lief es auch für die U21. In der Generalprobe vor dem Rückrundenstart gegen Alemannia Aachen (Freitag, 19:30) konnte sich das Team von André Pawlak mit 3:0 gegen Frechen 20 durchsetzen. Die Treffer erzielten Laux, Szöke und Augusto. Damit kann Pawlak auf eine erfolgreiche Vorbereitung blicken: Alle fünf Testspiele (zuvor 4:0 gegen Koblenz, 7:1 Monheim, 3:1 Velbert, 2:1 Hilden) konnte die Reservemannschaft für sich entscheiden.

Dennoch erreichte die U21 gleich mehrere Wermutstropfen. Mittelfeldmann Luca Schuler muss sich einer Operation am Schien- und Wadenbein unterziehen, wird sechs bis acht Wochen fehlen. Neuzugang Jean Ghafourian und Stürmer Gabriel Boakye leiden beide an einem Muskelfaserriss.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar