,

Veh gewinnt Machtkampf: Spinner tritt vorzeitig ab!


Der Machtkampf ist entschieden: Werner Spinner hat seinen vorzeitigen Rücktritt als Präsident des 1. FC Köln angekündigt. Das gaben die Geissböcke am Mittwochabend als Ergebnis eines Treffens des Gemeinsamen Ausschusses bekannt.

Köln – Wie der Effzeh erklärte, habe Spinner den Gemeinsamen Ausschuss von seinem Rücktritt in Kenntnis gesetzt. Der Satzung folgend soll bis zur nächsten Mitgliederversammlung ein Mitglied des Mitgliederrats kommissarisch an Spinners Stelle in den Vorstand aufrücken.

„Ich habe mich bereits zuvor dazu entschieden, für eine weitere Amtszeit über den Herbst hinaus nicht zur Verfügung zu stehen“, sagte Spinner in der Mitteilung des FC. „Nun ziehe ich diesen Schritt vor, weil mir klar geworden ist, dass es über die momentane und künftige Ausrichtung des 1. FC Köln Differenzen gibt. Ich wünsche dem 1. FC Köln, seinen Mitgliedern und Fans von Herzen den Aufstieg und für die Zukunft alles Gute.“

Wer rückt nach? Rüffel für Veh

In der Mitteilung dankte das Gremium dem neunten Präsidenten in der FC-Historie für die Arbeit von 2012 bis 2019. Man bedauere den Zeitpunkt des Rücktritts und habe Spinner für große Verdienste am Klub zu danken. Welches Mitglied des Mitgliederrates nun vorübergehend in den Vorstand aufrücken wird, wurde zunächst nicht bekannt. Es dürfte sich dabei aber wohl über einen der beiden Vorsitzenden, Stefan Müller-Römer oder Dr. Carsten Wettich, handeln.

Dem Rücktritt Spinners war ein Machtkampf mit Geschäftsführer Armin Veh vorausgegangen. Veh hatte sich zuletzt öffentlich mit deutlichen Worten kritisch an Spinner gewandt. Dafür kassierte der 58-Jährige nun einen deutlichen Rüffel vom Gemeinsamen Ausschuss. „Die Mitglieder des Gemeinsamen Ausschuss haben in der Sitzung ihr Missfallen über die jüngsten öffentlichen Äußerungen des Geschäftsführers Armin Veh ausgedrückt und ihm dies eindeutig mitgeteilt“, hieß es in der Mitteilung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar