,

Ohne Auflagen: FC erhält Lizenz für die kommende Saison


Der 1. FC Köln hat am Dienstag von der Deutschen Fußball Liga die Lizenz für die kommende Spielzeit 2019/2020 erhalten. Diese ist ligaunabhängig und gilt damit sowohl für die Bundesliga als auch für die Zweite Liga. 

Köln – Ohne Auflagen oder Bedingungen hat die DFL dem 1. FC Köln am Dienstag offiziell die Lizenz für die Saison 2019/2020 erteilt. „Der 1. FC Köln steht weiterhin auf einem gesunden wirtschaftlichen Fundament und erfüllt alle Kriterien der DFL, das freut uns sehr“, sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle und bedankte sich gleichzeitig bei den zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten, „die mit ihrem Einsatz in den verschiedenen Abteilungen an der erfolgreichen Lizenzierung mitgewirkt haben.“

Keinem Verein die Spielberechtigung verweigert

Die Lizenz ist dabei nicht an das sportliche Abschneiden der aktuellen Saison geknüpft und gilt sowohl im Falle des Aufstiegs als auch bei einem weiteren Jahr in der Zweiten Liga. Neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit berücksichtigt die DFL im Lizenzierungsverfahren zahlreiche weitere Kriterien, wie zum Beispiel die Infrastruktur der Vereine. Im ersten Schritt des Verfahrens hat die DFL keinem der 50 Bewerber die Lizenz verweigert. Allerdings müssen einige Vereine noch bis Ende Mai bestimmte Bedingungen erfüllen, um die Spielberechtigung zu erhalten. Andere Clubs hingegen haben die vorläufige Lizenz nur unter Auflagen erhalten.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar