,

Klassenerhalt dank Guirassy-Tor – Transfer nach Amiens perfekt

Der 1. FC Köln kann sich über eine Millionen-Einnahme freuen: Serhou Guirassy hat seinen Wechsel von den Geissböcken zum SC Amiens höchstpersönlich perfekt gemacht. Der Franzose traf am letzten Spieltag gegen EA Guingamp (2:1) zum frühen 1:0 und führte sein Team damit zum Klassenerhalt.

Köln – Im Winter war Guirassy aus Köln nach Amiens ausgeliehen worden. Zunächst hieß es, der französischen Klub habe sich eine Kaufoption gesichert. Der GEISSBLOG.KOELN berichtete dann aber, dass es sich um eine Kaufpflicht-Klausel im Falle des Klassenerhalts handele. Diese greift nun, da Amiens am letzten Spieltag gegen Guingamp mit 2:1 (1:0) gewann und mit 38 Punkten als Tabellen-16. in der Liga bleibt.

Guirassy war im Sommer 2016 für rund vier Millionen Euro aus Lille zum FC gewechselt, konnte jedoch in den zweieinhalb Jahren bei den Geissböcken auch aufgrund mehrerer Verletzungen nie wirklich Fuß fassen. In 45 Pflichtspielen für Köln erzielte der Stürmer neun Tore. In Amiens trug der 23-Jährige nun mit drei Toren in 13 Rückrunden-Spielen zum Klassenerhalt bei. Dieser besiegelte gleichzeitig den endgültigen Transfer vom FC zurück in Guirassys Heimat. Dem FC beschert er dem Vernehmen nach eine Ablösesumme von rund fünf Millionen Euro.

29 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Guirassy wird immer besser und seinen Weg gehen . Ich finde schade das nur 6 Mio raus springen .. Wenn ich sehe was dieser Hazard bringt und 30 Mio .. Guirassy ist auch nicht schlechter !!! KÖLN soll auch mal paar Spieler teurer Verkaufen . . dann wäre auch was besseres möglich mit diesen Kader ! Gladbach ist nun an Lukebiagio dann und für 10 Mio ein Schnäppchen , und viel besser als Hazard . Und Dortmund will Zspata für 50 Mio holen ich könnte Kotzen !!! toller Spieler und für Dortmund fast geschenkt , durch 65 Mio Pulicic . . Oh man ey

    • Matthias says:

      Lieber Max Moor,
      Du schreibst ja ein richtiger dann von Guirassy zu sein. Das ist in Ordnung. Aber deine Vergleiche sind bat jeder Realität. Ihm wurde auch in Köln niemand vor die Nase gesetzt. Er war einfach nicht gut genug und vor allem viel zu eigensinnig.

    • Holger says:

      Sorry, aber Du verwechselst Äpfel mit Birnen…..in einigen Deiner Vergleiche :-)
      Wer ist denn bitte Guirassy?
      Was bringt dich dazu eine Summe über 6 Mio zu fordern?
      Was hat er geleistet und gezeigt?
      Unseren FC mit Gladbach oder gar dem BVB zu vergleichen……hey, die sind einige Jahre weiter als wir, dass sind ganz andere Dimensionen!
      Und übrigens, Transfersummen ergeben sich durch Nachfrage.
      Bis auf Mere, Cordoba und Hector sehe ich zur Zeit keinen der zweistellige Mio Ablöse bringen würde.
      Und die 3 würde ich aber verdammt gerne weiter beim FC sehen

    • Holger says:

      Da stimme ich zu :-)
      Er ist viel zu verletzungsanfällig, war auch in seinem neuen Verein bereits einige Wochen ausgefallen.
      Wir können froh sein, dass die Leihe mit dem Kaufzwang ausgehandelt wurde…..genial!
      Ob Amiens so unbedingt überzeugt von ihm ist, dass sie ihn auch ohne Zwang kaufen würden???
      3 Tore in 13 Spielen sind nicht gerade granaten stark.

  2. Max Moor says:

    Ihr müsst erstmal Richtig lesen ! Guirassy wird immer Stärker und wurde in Köln viel zu oft falsch eingesetzt ! Dann zu Gladbach .. wenn die für einen Hazard 30 Mille bekommen und Eberl dann für 10 Mille Lukebagio holt , das nenne ich Weltklasse !!! Und wenn Leverkusen sone Leno abgibt oder Toprak , Brandt und dann sone Hradeky Ablösefrei , Alario , Bailey oder was weiß ich holt das passt auch . Die Kader der Mannschaften werden immer stärker , und in Köln bleibt ein Hector , Koziello , Timo Horn auch bei schlechten Saisons paar Jahre . . das finde ich dumm . Modeste und Cordoba sind nicht zu ersetzen aber doch nicht diese ..

    • Boom77 says:

      Du musst mal richtig die Augen auf machen! Wo wird der denn stärker??… 3 Tore in 13 Spielen ist nix!… Du behauptest immer, du hättest Ahnung vom Fußball und wärst ein ehemaliger (Bundesliga-???) Törschützenkönig? Leider merkt man von beidem nix… Oder was meinst Du, hätte Dein Trainer zu dir gesagt, wenn du in 13 Spielen drei Tore machst… oder bei uns in 45 Spielen 9 Tore? Das sind nicht die Werte eine guten Stürmers… das ist nich mal Mittelmaß!

  3. Paul says:

    Man muss sagen, dass Guirassy gute Spiele gemacht hat, als er gesetzt war. Der Junge hat Potential, aber das alleine reicht nicht. Für Köln war das auf jeden Fall ein gutes Geschäft, und wenigstens einen Spieler hat man jetzt ohne Verlust verkauft. Das wird mit den anderen Ausgemusterten schwerer!

    • Max Moor says:

      ja ohne Verlust das hat Köln leider ganz selten ! kaum ein Spieler bringt uns Kohle , da die sich zu Wohl fühlen und keine Leistungen bringen , dazu zu lange gehalten werden mit Verträgen .. Modeste und Cordoba und der junge Mere sind noch die Besten Lichtblicke im Verein . Ich hoffe das der Verdeidiger aus Zwolle kommt für 3,5 Mio , den wird msn später auf jedenfall wieder los aber nicht diese Horns , Baders , Schmitz und kleinen Koziello . Ich wees nicht das sind für mich keine guten Spieler , höchstens 2 . bzw. 3 Liga . Und Flizzy ..das Zapata kein Pulicic ist von Position her oder was immer du sagen willst , ich habe nur geschrieben das für Pulicic gut bekommen haben und nun an einen Stürmer dranne sind der richtig gut ist . Für Pulicis hat der Bvb schon längst bessere .

  4. Max Moor says:

    Ihr stellt mich hier so hin als ware man Dämlich ! schreibt man ohne .. H .. ! Und Guirassy so schlecht zu sehen ist auch blöde .. Der junge war oft Verletzt und dann zu oft falsch eingesetzt . Wäre der bei Bayern und Robben bzw. Ribery würden den bespielen dann hattet ihr den mit Kusshand gerne ! So und nun geht nach Draußen , die Sonne scheint . Euer Max Moor

    • Flizzy says:

      Im Endeffekt alles Mutmaßungen. Guirassy hat zweifelohne Potential jedoch ist es seine Einstellung die ihm immer wieder zum Verhängnis werden wird bzw. wurde, und davon abhalten wird einer der ganz Guten zu werden. Ich erinnere mich noch an das „Mario Gomez Ding“ gegen Bremen in der Abstiegssaison. Auch seine Art und Weise und die eigensinnige Spielweise belegten, dass er sich einfach, zumindest hier in Köln, nicht weiterentwickeln wird.
      Man könnte ihm vom Charakter her schon etwas mit Tony Modeste vergleichen, aber Mo ist trotz seiner extrovertierten Art, ein echter Teamplayer.

      Dämlich bist du nicht, nur teile ich viele deiner Ansichten nicht. Du bist auch sehr sehr extrem mit deinen Aussagen und Ansichten, dass es selbst mir manchmal too much ist. Und wie schon einer sagte, Koziello als schlecht empfinden aber in Guirassy ein Talent sehen. Eine Sichtweise die ich weder teilen, noch nachvollziehen, kann.

    • Boom77 says:

      Außerdem misst du immer mit zweierlei Maß… Einen Guirassy hätte man ja behalten sollen oder er wäre mindestens nicht soooo schlecht sondern eigentlich ziemlich gut, weil er ja verletzt war, jung sei und „einen vor die Nase gesetzt bekam“. Gut, lassen wir das mal gelten. Das gilt dann aber auch für den Bader und den Hauptmann, oder? Die sind auch beide jung, waren auch verletzt und hatten auch jeweils mindestens einen, den sie vor die Nase gesetzt bekommen haben. Bader und Hauptmann sind in deinen Augen aber ka… der Guirassy so toll… Und komm mir nicht mit Spielanlage und so… Der Guirassy ist oft genung übers Spielfeld gestolpert und hat Bälle vertendelt und lausige Pässe gespielt… Körpersprache war auch oft nix… Die einzige Ausnahme, wenn er mal einen Elfmeter schießen wollte… Da war der Kopf oben und die Brust draußen… sonst nicht!

  5. Klaus Thelen says:

    Ich bin so froh, dass es wenigstens Einen gibt, der Guirassy richtig einschätzen kann. Ich war nämlich der Meinung, dieser „Topspieler“ wäre eine totale Null und ich wollte aus reinem Mitleid mit SC Amiens schon eine Spendengala ins Leben rufen. Das hat sich zum Glück ja jetzt erledigt. Aber einen Ratschlag habe ich noch. Jede Volkshochschule bietet Kurse “ Deutsch für Deutsche“ an.
    Jacques

  6. Max Moor says:

    findest du Gerd .. haben kaum ein Gewinn gemacht an diesen Spieler . . . . Und die 12 Mio für Jannik Horn wollte man nicht nehmen damit solche hier weiter aufn aufgeblähten Kader sitzen bleiben . Sörensen wird dann auch verschenkt .. Lehmann hat sein Renten Vertrag abgesessen .. Kessler Vertrag wurde schön verlängert und nun kommt bald der 1. Regensburg Spieler zu Köln .. Jawoll es läuft

    • Flizzy says:

      Adrian Fein gehört Bayern München, nicht Regensburg. Zudem ist er U-20 Nationalspieler und folglicherweise auch sehr jung. Da ist noch viel Entwicklungspotential vorhanden. Prinzipiell wäre er kein schlechter Transfer.

      Czichos und Drexler sind 28 bzw. 29 Jahre alt, ABER Drexler war ein guter Griff und ein wichtiger Spieler der abgelaufenen Saison. Und Liga traue ich ihm dann am Ende doch tatsächlich zu, da er sich in dieser Saison entwickelt hat. Czichos halte ich aber auch für eine Backpflaume, die in Liga 1 nix verloren hat.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar