,

Pawlaks letztes Spiel als Chef – bleibt er Co-Trainer?

Zwei scheidende Trainer: André Pawlak und Michael Oenning. (Foto: imago images/Huebner)

André Pawlak hat sein letztes Spiel als Cheftrainer des 1. FC Köln mit einem 1:1 beim 1. FC Magdeburg beendet. Seine Zukunft soll sich in den nächsten Tagen entscheiden. Bleibt er als Co-Trainer unter Achim Beierlorzer bei den Profis oder kehrt er als U21-Cheftrainer in die Regionalliga zurück? Mit den Profis holt er in den letzten drei Saisonspielen einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage. Die Bilder aus Magdeburg.

2 Kommentare
  1. Karl Heinz Lenz says:

    „Sein letztes Spiel!“ Ach, du meine Güte! Was für eine Formulierung für einen Trainer, der für sage und schreibe drei(3!) Spiele einspringen sollte. Ribery und Robben: Für die beiden stimmt die Formulierung vom „letzten Spiel“. Und wieder rufe ich der Geissblog-Redaktion zu: Haltet doch bitte rethorisch den Ball flach!

  2. Gerd Mrosk says:

    Auch letztes Spiel als Chef finde ich nicht treffend,schliesslich wäre er es wieder,wenn er zur U 21 zurück kehrt.Bleibt er Co-Trainer?Ja,wer soll das einschätzen können,wo der „Chef“noch gar nicht in Köln ist,aber wenigstens hat Beierlorzer ne Nachhilfestunde von Koschinat bekommen in Kölsch-Rhetorik

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar