,

Wiedersehen mit Schmadtke: FC startet auswärts beim VfL


Der 1. FC Köln muss zum Auftakt der Bundesliga-Saison 2019/20 beim VfL Wolfsburg antreten. Das gab die Deutsche Fußball Liga am Freitag bekannt. Überhaupt hat es das Auftaktprogramm der Geissböcke in sich. Schon am vierten Spieltag kommt Mönchengladbach zum Derby nach Köln.

Köln – Ist das ein „ausgewogenes“ Auftaktprogramm, wie es sich Sportchef Armin Veh erhofft hatte? Wohl kaum. Am Wochenende des 16. und 17. August beginnt der 1. FC Köln nicht nur mit einem Auswärtsspiel in Wolfsburg. Danach geht es erst so richtig los. Vizemeister Borussia Dortmund kommt am 2. Spieltag zum ersten Heimspiel nach dem Aufstieg nach Müngersdorf. Am 3. Spieltag geht es unangenehm weiter mit einem Auswärtsspiel in Freiburg, ehe es am 4. Spieltag zum Derby gegen Gladbach kommt. Und am 5. Spieltag muss der Effzeh bereits zum FC Bayern München.

Ein knüppelhartes Auftaktprogramm also für die Geissböcke – das hatte man sich am Geißbockheim anders erhofft. Cheftrainer Achim Beierlorzer blieb in einem ersten Statement zum Spielplan optimistisch und versprühte Vorfreude: „Der Auftakt zeigt direkt, was die Bundesliga für sensationelle Spiele mit sich bringt. Wir freuen uns richtig, und nehmen es, wie es kommt. Das ist eine tolle Herausforderung – die nehmen wir an.“

Den kompletten Spielplan des 1. FC Köln findet Ihr hier. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar