,

Bundesliga-Spielplan 2019/20: Alle Spiele des 1. FC Köln

Der 1. FC Köln ist zurück in der Bundesliga: Hier gibt es den Spielplan der Saison 2019/20 mit allen 34 Ligaspielen sowie alle Partien des DFB-Pokals.

DFB-Pokal

 

RundeDatumGegnerErgebnis
111.08.19SV Wehen Wiesbaden (A)18.30 Uhr

Bundesliga

SpielDatumGegnerErgebnis
116.-18.08.19VfL Wolfsburg (A)
223.-25.08.19Borussia Dortmund (H)
330.08.-01.09.19SC Freiburg (A)
413.-15.09.19Borussia M’Gladbach (H)
520.-23.09.19FC Bayern München (A)
627.-29.09.19Hertha BSC (H)
704.-06.10.19FC Schalke 04 (A)
818.-20.10.19SC Paderborn (H)
925-27.10.191. FSV Mainz 05 (A)
1001.-03.11.19Fortuna Düsseldorf (A)
1108.-10.11.19TSG 1899 Hoffenheim (H)
1222.-24.11.19RB Leipzig (A)
1329.11.-02.12.19FC Augsburg (H)
1406.-08.12.191. FC Union Berlin (A)
1513.-15.12.19Bayer 04 Leverkusen (H)
1617.-18.12.19Eintracht Frankfurt (A)
1720.-22.12.19SV Werder Bremen (H)
1817.-20.01.20VfL Wolfsburg (H)
1924.-27.01.20Borussia Dortmund (A)
2031.01.-03.02.20SC Freiburg (H)
2107.-10.02.20Borussia M’Gladbach (A)
2214.-17.02.20FC Bayern München (H)
2321.-24.02.20Hertha BSC (A)
2428.02.-02.03.20FC Schalke 04 (H)
2506.-09.03.20SC Paderborn (A)
2613.-16.03.201. FSV Mainz 05 (H)
2720.-22.03.20Fortuna Düsseldorf (H)
2803.-06.04.20TSG 1899 Hoffenheim (A)
2911.-13.04.20RB Leipzig (H)
3017.-20.04.20FC Augsburg (A)
3124.-27.04.201. FC Union Berlin (H)
3202.-04.05.20Bayer 04 Leverkusen (A)
3309.05.20Eintracht Frankfurt (H)
3416.05.20SV Werder Bremen (A)

31 Kommentare
  1. Boom77 says:

    Ja, das wäre sicherlich leichter gegangen. Als Optimist habe ich in Freiburg mal einen Punkt gerechnet. Da komme ich dann aber auch auf maximal 12, 13 Punkte nach dem Spiel gegen Düsseldorf. Bleibt zu hoffen, dass mindestens drei andere bis dahoin noch weniger Punkte haben.

    • Klio says:

      Die Aussagen zum ausgewogenen Auftaktprogramm der Aufsteiger hat der Geissblog wiedergegeben (28. Juni 2019, 00:00 Uhr):

      „Bei der DFL betont man derweil, um die große Bedeutung der Spieltags-Ansetzungen für die Bundesliga-Aufsteiger zu wissen. (…) Jeder Entwurf wird von der DFL-Spielleitung geprüft und angepasst. Bis die Software den optimalen Spielplan errechnet hat, braucht es im Durchschnitt rund 70 Versuche. Auch deswegen, weil die DFL auf Ausgewogenheit achtet: „Wichtig ist uns ein fairer Spielplan. Deshalb kategorisieren wir die Mannschaften nach ihren Leistungen in den vergangenen Jahren“, verriet DFL-Direktor Ansgar Schwenken dem SID.
      „Fair bedeutet in dieser Hinsicht zum Beispiel, dass das Auftaktprogramm der Aufsteiger ausgeglichen ist. Das hat zumeist sehr gut funktioniert“, so Schwenken weiter.“
      https://geissblog.koeln/2019/06/saison-auftakt-hoffnung-auf-den-spielplan-vehs-deja-vu-mit-wiesbaden/

      Wie gut das mit dem ausgeglichenen, fairen Auftaktprogramm geklappt hat, muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Der FC als Aufsteiger spielt in den ersten 5 Spielen gegen den Meister, den Vizemeister und zwei Europa-League-Starter (Nr. 1, 2, 5 und 6 der letzten Saison) und dabei noch ein Auswärtsspiel gegen Freiburg. Danke, Herr Schwenken, für so viel „Fairness“! Sage und schreibe 70-mal umgemodelt, um das so hinzukriegen.

      Die Befürchtungen im Geissblog-Artikel heute morgen über einen möglichen „schwierigen Saisonstart“: „beispielsweise mit Spielen gegen Bayern München, Borussia Dortmund oder RB Leipzig“. Aus dem „oder“ wurde ein Bayern München und Borussia Dortmund …

    • Gerd Mrosk says:

      Ja,gestern noch gelesen,einfach ein stockschwuler dehnbarer Begriff.Man könnte jetzt wieder vermuten ,das die Leute der DFL was gegen den FC ,und deren Fans insbesondere,haben.Hammerhartes Programm und somit das absolute Gegenteil,was ich mir erhofft hatte.Das man meist mit nem Auswärtsspiel startet ist klar und erklärbar,aber das fast die Topp 9 in den ersten 2 Monaten hat ist einfach nicht fair,aber scheiss drauf,auf den DFB und auf die Kack DFL.

  2. Oscar F says:

    Harter Start, kann man anders echt nicht sagen. Allerdings wissen jetzt alle, worauf sie sich vorzubereiten haben. Das kann auch als Motivator für die Vorbereitung funktionieren. Wenn mir 6-7 Punkte aus den ersten 5 Spielen holen, wäre das super.

  3. Flizzy says:

    Zum Vergleich:

    SC Paderborn
    1: Leverkusen (A)
    2: Freiburg (H)
    3: Wolfsburg (A)
    4: Scheiße 04 (H)
    5: Hertha (A)

    Union
    1: Leipzig (H)
    2: Augsburg (A)
    3: BVB (H)
    4: Werder (H)
    5: Leverkusen (A)

    Union hat es auch nicht einfach mit RBL, BVB und den Pillen. Paderborn hat, vom Papier her, den einfachsten Start aller Aufsteiger.

    • Gerd Mrosk says:

      3 Heimspiele,allerdings und demnach 4 Heimspiele nach 6 Spieltagen,mit dem letzten Satz liegst Du daneben und genau das mit Paderborn erschliesst sich mir nicht,das sie ein völlig „normales“ Auftaktprogramm haben,aber egal alte Fussballregel,von Spiel zu Spiel glotzen

      • Flizzy says:

        Am 06. Spieltag muss SCP gegen Bayern ran. Aber gemessen an den ersten 5 Spieltagen hat Paderborn die „einfacheren“ Gegner. Obwohl man das vorher nie genau sagen, daher auch „vom Papier her“.
        Kann sein, dass Bayern keinen „Topspieler“ mehr bekommt, da keiner dahin will oder Bayern nicht soviel zahlen möchte. Und vielleicht sogar grotte in die Saison startet.

        Dennoch wenn man die Platzierungen der Gegner nimmt, hat Paderborn an den ersten 5 Spieltagen, die schlechter platzierten Bundesligisten der letzten Saison erwischt. Daher weiß ich nicht warum ich mit dem letzten Satz daneben liege?

        • Flizzy says:

          Wenn man es banal mal aufrechnet, die Platzierungen der Gegner aus dem letzten Jahr wäre es so:

          Effzeh: 27
          Union: 32
          Paderborn: 48

          Kann man von mir aus noch durch 5 teilen für den durschnittlichen Tabellenplatzquotienten, aber SCP hat obviously die „schwächeren“ Teams in den ersten 5 Spieltagen erwischt.

          • Flizzy says:

            Ich habe nie was anderes behauptet, für uns ist echt mies. Aber Union hat es auch nicht gerade leicht, aber dennoch angenehmer als wir.

            Ich persönlich halte die Spielplanansetzung auch für fragwürdig, aber auch nur, weil der DFL im Vorfeld so ein Murks geseiert hat, von wegen fairer Ansetzungen für die Aufsteiger. Quatschköppe wie in der Politik…

        • Boom77 says:

          Bayern hat schon Topspieler in den Reihen und auch verpflichtet. Lucas Hernandez und Pavard sind Weltmeister. Dazu noch Süle, Alaba, Kimmich und (ja auch) Boateng. Gegen diese Abwehr muss unser Wunderstürmer Cordoba, unser Erstligatorjäger Terrode und unsere launische Diva Modeste erstmal ein Tor erzielen. Wie das funktionieren soll, ist mir noch schleierhaft. Das ist aber unabhängog davon, ob man am erste oder letzten Spieltag oder irgendwann dazwischen gegen die Bayern spielt ;)

    • Boom77 says:

      Wie ich schon sagte, hat Union für mich sogar das schwerere Auftaktprogramm. Paderborn finde ich mit Freiburg, Schalke und Hertha etwas leichter als unseres und die müssen weder gegen den BVB noch gegen die Bayern ran.

  4. Ostfriesenhennes says:

    ich finde es auch beschissen, da ist nichts mit ausgewogenheit oder sonst was! man wird direkt wieder im Keller rum krebsen und der Druck auf das neue Trainergespann wird schon ordentlich sein! Union hat es aber ähnlich schwer! Ich hoffe unsere Verantwortlichen holen jetzt zügig die fehlenden Spieler, entweder 2 robuste und schnelle Iv, oder 1-Iv und ein 6er, der auch Iv spielen kann!

  5. Steffen Türk says:

    Ich weiß auch nicht was das soll von der DFL,sehen wir es mal so nach dem 5 Spieltag sielen wir nur noch gegen Mannschaften die auf Augenhöhe sind.
    Und Wolfsburg und Freiburg muss auch erstmal in die Spiele gegen uns gewinnen.
    4-6 Punkte sind machbar.

  6. Boom77 says:

    Ich finde, die einzigen, die es noch schlimmer getroffen hat als uns, sind die Eisernen von Union. Deren Auftaktprogramm ist noch besch…eidener. Ergo können wir wenigstens drauf hoffen, nach 5 Spieltagen „nur“ Vorletzter zu sein ;)

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar