,

Erstklassige Stimmung: „Ein großes Glück, diese Fans zu haben“


Dass der 1. FC Köln zurück in der Bundesliga ist, hat sich zwar auf dem Punktekonto noch nicht widergespiegelt. Die Stimmung am Freitagabend in Müngersdorf unterschied sich aber in jeder Hinsicht von der Atmosphäre, die im Laufe der Zweitliga-Saison im RheinEnergieStadion vorgeherrscht hatte. Dies übertrug sich auch auf den Rasen – und umgekehrt.

Köln – Achim Beierlorzer hatte vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund erklärt, dass die Stimmung in Müngersdorf in beide Richtungen funktionieren könne. Es dürfe nicht nur die Aufgabe der Fans sein, die Spieler mitzureißen. Vielmehr sei es die Aufgabe seiner Mannschaft, den Funken vom Rasen auf die Ränge überspringen zu lassen. Dies gelang.

„Das war heute ein komplett anderes Spiel. Das habe ich hier bislang noch nicht so erlebt“, schwärmte nach der Partie Sportchef Armin Veh. „Die Stimmung war sensationell. Die Fans hatten ein Gespür dafür, wie die Mannschaft gespielt hat. Ich hätte an ihrer Stelle auch applaudiert.“ Die 50.000 Zuschauer im ausverkauften RheinEnergieStadion hatten von der ersten Sekunde an ein Feuerwerk auf den Rängen abgebrannt, in einem Moment sogar sprichwörtlich, als in der Südkurve ein Bengalo-Feuer entfacht wurde.

Danke an jeden, der heute gekommen ist

Dieses quittierte das weite Runde in Müngersdorf zwar mit Pfiffen, darüber hinaus aber waren sich die Zuschauer einig: Über die 90 Minuten hinweg kochte es auf den Tribünen, und weil die FC-Profis ihrerseits eine starke Leistung abriefen und jene Emotionen versprühten, die Beierlorzer versprochen hatte, entstand eine Wechselwirkung zwischen Rasen und Rängen, die man so zuletzt im März 2018 erlebt hatte, als der FC mit 2:0 gegen Bayer 04 Leverkusen gewonnen hatte.

Auch die Spieler spürten, dass dieser Abend kein normales Fußballspiel war. „Wir haben mit zwölf Mann gespielt, unsere Fans waren die ganze Zeit da“, bedankte sich Anthony Modeste nach der Partie bei den Anhängern. „Es ist ein großes Glück, diese Fans zu haben.“ Rafael Czichos erklärte: „Danke an jeden, der heute gekommen ist und es zu einem besonderen Abend gemacht hat.“ Und Neuzugang Kingsley Ehizibue, der sich in seinem ersten FC-Heimspiel sichtlich von der Stimmung hatte mitreißen lassen, fügte an: „Die Atmosphäre war wirklich beeindruckend, es hat sich angefühlt, als wären wir ein Mann mehr auf dem Platz.“

Zum Sieg reichte es nach 90 Minuten plus Nachspielzeit bekanntlich nicht. Doch jene Aufbruchstimmung, die man in den Wochen vor Saisonbeginn im Umfeld des FC gespürt hatte, schwappte am Freitagabend vom Rasen auf die Zuschauerränge und wieder zurück.

44 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Augsburg hat es dann genauso gut gemacht wie der FC .. Augsburg führte sogar in Dortmund und in der 3Min zwar der Ausgleich aber dann . . . erst in HZ 2 verlor dann Augsburg so wie Köln ! Und ob man nun 1 : 3 verliert oder 1 : 5 macht auch keinen Unterschied mehr !!! Gegen Wehen hat man 2 : 0 geführt und dann ging nix mehr .. gegen Wolfsburg , Dortmund usw . immer das gleiche . Ich bin nicht zufrieden mit dem Resultat ! Die erste Halbzeit war TOP aber die 2.HZ war wieder Mist und Dortmund hatte zu viele Chancen . Ich glaube das war Damals der 15. Spieltag 2017/18 gegen Freiburg . . Zuhause 3 : 0 geführt nach 30 Minuten und ja genau .. 3 : 4 Verloren !!! Köln nimmt leider niemand mehr Ernst !

  2. Max Moor says:

    Und grad war ich im Aldi Einkaufen , habe mit Bekannten kurz über das Spiel geredet .. ( der ist Bayern Fan ) der meinte : ach ja Köln ist kein Gegner .. den muss man einfach schlagen . Die Menschen nehmen Köln nicht mehr ernst und irgendwie kann ich die auch verstehen ! Abstieg wie ein Looser unter Schmadtke .. dann in der 2. Liga gegen die Besten fast Alles Verloren ob Regensburg oder Paderborn .. selbst gegen Dynamo Dresden und Duisburg usw . Dann im Pokal freut man sich auch ja ´´ leichte Gegner . . ´´ obwohl schon gegen Wehen Wiesbaden Hector ´ Hektisch ´ schwach war und gegen Saarbrücken hat Köln auch erstmal vernünftige 90 Minuten zu spielen mit Trainer Dirk Lottner . Köln schafft es einfach nicht mal über 90 Min ein vernünftiges Spiel zu präsentieren bzw. mal 3 Spiele am Stück vernünftig aufzutreten ! Auch ein 0 : 0 ist mal ein Erfolg statt ständig zu führen und dann ohne Punkt vom Platz . . und wenn Köln in Rückstand liegt .. na dann sind schon nach 5Min die Lichter aus …. Das gefällt mir vom Team überhaupt nicht !!! Hector muss mehr bringen als Kapitän und bisher sehe ich nur die ( Neuen ) im guten Zustand + Cordoba

  3. Uli E. says:

    Ich hab es an anderer Stelle schon mal geschrieben…. er denkt nicht darüber nach was er schreibt. Beleidigt die Spieler und diejenigen die nicht seiner komischen Meinung sind. Anfangs hab ich mich darüber aufgeregt aber mittlerweile kann ich ihn einfach nicht mehr ernst nehmen. Ich glaube er sieht auch immer andere Spiele als wir anderen, zumindest hören sich seine Kommentare so an. Ärgerlich finde ich nur das wenn man denkt über einen Artikel wird viel kommentiert und man schaut nach, dann sind mehr als die Hälfte aller Kommentare von Max Moor… das ist echt schade

  4. Max Moor says:

    Köln Bilianz seid 2017 /18 : Bundesliga 2017/18 5 S 7 U 22 Niederlagen ! 35 : 70 Tore .. -35 ( Schlecht )

    2. Bundesliga : 19 Siege 6 U 9 Niederlagen 84 : 47

    Bundesliga 2019 : o Siege o Unendschieden 2 Niederlagen .. 2 : 5

    26 Siege , 13 Unendschieden und 33 Niederlagen . . Torverhältnis ndurch 2. Liga noch bescheiden .. 121 Tore zu 122

    nimmt man die 19 Siege , meist glücklichen aus Liga 2 raus dann sieht man die Realität !

    Ach ja Flizzy .. MAINZ 05 führt gegen Gladbach ! Die können ja nix … Paderborn kann auch nix ..

    nur Köln spielt ja Sau gut . . . Dummschwätzer seid Ihr !!!

    • John Thyssen says:

      Es ist der 2. Spieltag. Da schon alles schwarz zu malen… herzlichen Glückwunsch. Wobei, er läuft ja noch und die Spiele sind noch nicht beendet.

      Du bist ein Held ehrlich…. Übrigens Spiele sind nach 90 Minuten zu Ende. Solltest du vielleicht berücksichtigen bevor du hier Zwischenstände
      zum besten gibst….

      • Max Moor says:

        ja Düsseldorf liegt 0 : 3 hinten .. Leverkusen ist stark . Und wir schaffen es nicht mal Freiburg … mit 3 : 0 Vorsprung zu besiegen …. wer soll uns denn noch ernst nehmen ? ? ? Wir müssen endlich in die Spur finden und da reichen nunmal keine schönen 45 Minuten Kollega . . Wir müssen auch mal Spiele gewinnen und zwar nicht gegen Osnabrück oder Wehen Wiesbaden sondern in der Bundesliga . Ich bin gespannt auf Freiburg was da für Grütze zustande kommt .. vielleicht wird es ja ein dummes 0 : 0 und das ist zu wenig . Gegen wenn will Köln denn Punkten wenn nicht gegen Freiburg !?

        • Jose Mourinho says:

          Auch das ist völlig neben der Sache. Dieses Spiel gegen Freiburg ist ewig her und aus diesem Team spielt hier heute noch … genau, der Timo Horn und sonst absolut niemand. Wir müssen und werden Spiele gewinnen, aber das sind nicht Auswärtsspiele bei Wolfsburg oder Heimspiele gegen Dortmund oder die Bayern. EIn großer Fußballexperte sollte das auch wissen.

    • Jose Mourinho says:

      Außer Dir sieht doch niemand die Realität. Echt jetzt. DU bist der einzige mit Durchblick. Lass Dir bloß nichts anderes erzählen. Und behalt den Aluhut immer schön auf, auch wenn die alle sagen, der ist lächerlich. Wichtig ist nur, was die Stimmen in Deinem Kopf sagen. Und die sagen immer und immer wieder: NUR DU HAST RECHT!

  5. Max Moor says:

    Viel Schiebung ! Paderborner wird vom Freiburger gefoult und die Paderborner kommen trotzdem noch zum Ball und somit Richtung Freiburger Tor und der Schiri pfeift einfach ab und somit ist die Chance von Paderborn genommen . . . Frechheit ! Paderborn ist klar besser aber Freiburg führt .

      • Max Moor says:

        nur mal so Jose .. schaue grad Bundesliga und Paderborn war klar besser und dann sone Ding ! Spiele mal selbst Fußball und dann solche Entscheidungen … Steffen Baumgart hat sein Basecap weggeworfen .. dann weißte bescheid oder Ihr checkt überhaupt Nix

        • Jose Mourinho says:

          Na und? Das ist Fußball. Wieviel Punkte haben die Schiris dem FC in der Abstiegssaison geklaut? Kann man gar nicht aufzählen, was da alles war. Dir geht es immer nur ums Recht haben. Und oft genug hast Du nicht recht. Wir schauen hier alle Fußball – nicht nur Du. Ich habe seit Ewigkeiten eine Dauerkarte beim FC und auch selbst gekickt. Und das dürfte für eine Menge Leute hier gelten. Nicht nur für Dich. Aber das wirst Du nie einsehen, weil Du immer Recht haben willst. Das meinen zwar ne Menge Leute – aber bei Dir ist es krankhaft ausgeprägt.

    • Timo says:

      Gestern war Düsseldorf noch Dein Maß der Dinge, heute ist Leverkusen aber doch zu stark, aber dass Dortmund gestern etwas zu stark für uns war, und wir trotzdem gut, ist dann wieder irrelevant… ich schließe mich meinen Vorrednern an und empfehle Dir, Mainz-, Paderborn-, Bremen-, oder vlt. Freiburg-Anhänger zu werden, lieber Max. Das hätte wahrscheinlich auch was Gutes: Als nicht FC-Anhänger fändest Du bestimmt alles immer viel besser, was in Köln gemacht wird, als das, was Dein neuer Lieblingsverein so tut. Es sei denn, er verpflichtet Cordoba (vormals Modeste…).

      • Max Moor says:

        was hat das eine mit dem anderen zu tun ? Das Düsseldorf Leverkusen nicht besiegen wird das war doch normal klar , oder Dir nicht ? Ich fand die Moral von Bochum Heute toll / liegen 0 : 3 hinten und machen noch ein 3 : 3 und der eine Schwarze hätte fast das 4 : 3 geschossen ! Das ist für mich Moral aber nicht 45Min gute Minuten und verlieren ständig gegen wem auch immer , nicht nur Dortmund . . trotzdem kann man auch mal das 1 : 0 über 90 Min halten oder nach Sancho Tor dieses 1 : 1 .. aber leider nicht Köln

        • Timo says:

          Mein Gott. Heute Bochum-Fan. Die sind toll. Köln hat eigentlich auch noch nie einen Rückstand aufgeholt. Und eben haste noch Mainz gelobt und dabei jemanden (Flizzy) verspottet. Und jetzt? Liegt das 1:3 bestimmt daran, dass Gladbach heute so toll ist und auch nur Top-Spieler aus Frankreich oder sone Ligen verpflichtet hat, was?!

          • Max Moor says:

            Hallo ! Ich bin kein Mainz Fan und auch nicht Gladbach .. hab das Spiel nicht geglotzt .. ich finde nur das Mainz es mit den Transfers sehr gut macht und Köln bekommt kaum jemand los . Was soll der Öczan Verleih bewirken .. + Vertragsverlängerung ??? In einen Jahr stehen wir wieder da mit dem und dann .. der Spieler hat Alles richtig gemacht der verdient gute Kohle egal ob gut oder schlecht .. Hector und Co. is ja das gleiche …. mal eine Sensation … nee nicht mit diesen

  6. FC-Freund says:

    Es bleibt uns nix anderes übrig: Herr Moor muss Präsident, Trainer und Sportdirektor in Personalunion werden. Dann kann erst alles gut werden! Wir werden 90 + x Minuten Luft haben und werden uns mit den besten Spielern verstärken und alles so machen wie die „ anderen“ erfolgreichen Vereine!

  7. NICK says:

    Evt. eine Form von atypischem Autismus??? Jedenfalls macht ihr es alle nicht besser, wenn ihr wieder und wieder auf die deplatzierten Kommentare eingeht. Es gibt doch eh nix neues darin, ständige Wiederholungen von Sichtweise…laaaangweilig…

  8. Herrmann says:

    Max, Deine Aussagen und Analysen sind wirklich sehr gut durchdacht… Kurz zusammengefasst klingen sie etwa so:
    Warum nur ein Tor schiessen und nicht 2 Tore?
    Warum schlechte Spieler verpflichten und nicht gute Spieler? Warum nicht gewinnen, sondern verlieren? Es ist wirklich erschreckend, was Du für ein Panorama an Dir vorbei laufen hast… What a Wurst

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar