, ,

Favres Lob für Köln – Beierlorzer: „Haben gesehen, was möglich ist“

Der 1. FC Köln unterliegt Borussia Dortmund nach großem Kampf. BVB-Trainer Lucien Favre zollt den Geissböcken nach der Partie Respekt für die taktische Leistung. Achim Beierlorzer hadert dagegen mit der verletzungsbedingten Auswechslung von Jhon Cordoba und dem „sehr ärgerlichen“ Ausgleich. Die Pressekonferenz nach dem Spiel am Freitagabend in voller Länge.

11 Kommentare
  1. Joss says:

    Logisch. Der Ausgleich war sehr ärgerlich!

    Die erste Halbzeit hat mir sehr gut gefallen! Die Defensive stand in der Besetzung von gestern einfach super. Besonders die rechte Außenbahn über die beiden Kingsleys ist da immer abgesichert durch die Präsenz und den Einsatz von beiden. Das hat man auch gegen WOB schon sehen können. Das man mit einem 1:0 in die HZ geht ist schon was besonderes und hat natürlich alle erstmal mehr als zufrieden gestimmt.

    Nach dem Cordoba aber dann raus musste, war dann im Spiel nach vorne gar nichts mehr. Die Einwechslung von Höger war nix – man hat ja Augen im Kopf – der Ausgleich entstand maßgeblich durch sein Unvermögen im Defensivverhalten und mangels Schnelligkeit. Durch die Einwechslung von Höger wurde die Mannschaft geschwächt.

    Timo Horn war gestern wach und hat sein Potenzial aufblitzen lassen. Insgesamt sollten aber diese beiden Niederlagen erst mal reichen. Gegen Freiburg muss der erste Sieg her. Und auch Gladbach können wir schlagen. Wenn dann noch gegen die Bayern ein Unentschieden erkämpft werden könnte – das würde allen gut tun!

  2. Geisbock Renner says:

    Für Högi hats schon in der 2. Liga nicht gereicht. Wir müssen unsere Offensiv Aktionen besser und konsequenter zu Ende spielen. Dafür müsste Schaub auf der 8 o. 10 spielen. Er ist in der Lage den letzten Pass zu spielen. Anstatt Terodde oder Högi hätte Louis kommen müssen.

    • Max Moor says:

      ach komm ..
      nun ist Höger schuld . Mein Kumpel ist Schalke 04 Fan seid 1972 und der hatte sich gefreut das Köln Högi abgenommen hat … na was solls . Öczan wurde nun bis 2021 verlängert ..genauso Dämlich …. der kommt dann aus Kiel zurück und dann noch ein weiteres Jahr gut bezahlen da man ihn nicht Ablösefrei gehen lassen will .. ach mir ist das Alles langsam egal . Das Favre voe Köln den Hut zieht ist doch völlig normal , nach einer sehr guten 1. HZ znd die 2 . war dann wieder zum vergessen ! Es ging nix mehr . . vielleicht fehlte Biokectra Maracuja Orange !!! Euer Max Moor

  3. OlliW says:

    Stimme ich zu. T-Rod und Mo sind zwar immer aktiv da vorne, aber wenn sie mit dem Ball was machen müssen, stockt es leider zu oft. Beides keine Vorbereiter, daher waren die beiden oder drei Konter auch zu harmlos und kamen ins Stocken. Schaub wäre ein besserer „Ersatz“ für Jhon gewesen. Aber vielleicht ist/war er noch nicht bei 100 Prozent Fitness wegen des kleinen Rückschlags letzte Woche.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar