,

Doppelter Derby-Tag des FC gegen Gladbach ohne Sieger

Die U19 und die U17 des 1. FC Köln hat sich am Samstag mit den A- und B-Junioren von Borussia Mönchengladbach gemessen. Die beiden erfolgreichen Nachwuchsteams der Geissböcke trennten sich nach intensiven Partien jeweils Unentschieden. Die U17-Teams trennten sich torlos (0:0), die Kölner U19 sicherte sich dank eines späten Tores von Jan Thielmann noch einen Punkt (1:1).

Köln – Es war der mit Spannung erwartete Derby-Tag im Nachwuchs der Geissböcke. Die U17 von Trainer Markus Daun musste als Tabellenzweiter beim Tabellenvierten ran, dabei aber unter anderem auf die beiden Leistungsträger Florian Wirtz und Philipp Wydra verzichten. Doch nach zwei engen Halbzeiten blieb die Partie torlos und der FC verteidigte seinen Fünf-Punkte-Vorsprung auf die Fohlen. Zwar könnte Bayer Leverkusen am Sonntag mit einem Sieg gegen Lippstadt mit dem FC gleich ziehen. Da Borussia Dortmund überraschend gegen Hennef nur 2:2 spielte, rangiert die Kölner U17 weiterhin nur einen Punkt hinter dem BVB auf Rang zwei.

Noch enger verlief die Partie der A-Junioren: Borussia Mönchengladbach ging gegen die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck in der 52. Minute durch Mika Schroers mit 0:1 in Führung. Der FC gab aber nicht auf und belohnte sich kurz vor Schluss mit dem Ausgleich. Jan Thielmann, der sich in der Länderspielpause viel Selbstvertrauen im Training und im Testspiel mit den FC-Profis geholt hatte, traf in der 88. Minute zum 1:1-Endstand. Ein wichtiger Punkt gegen den Tabellendritten, sodass die Kölner U19 weiterhin drei Punkte Vorsprung auf die Fohlen aufweist und auch nach dem achten Spieltag an der Tabellenspitze stehen wird.

In einer Woche müssen nun beide Kölner Mannschaften auswärts antreten. Die U17 reist zum VfL Bochum, die U19 zu Arminia Bielefeld.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar