,

Radikaler Strukturwandel: Vorstand auch im Aufsichtsrat


Der 1. FC Köln hat am Montag eine stark veränderte Struktur der Gremien des Vereins und der KGaA bekannt gegeben. Die zentrale Veränderung: Lionel Souque, bisher Vorsitzender des Aufsichtsrates, rückt in gleicher Funktion in den Beirat. Dafür wird der Aufsichtsrat umgestaltet und verkleinert. Künftig gehören dem direkten Kontrollgremium der FC-Geschäftsführung nur noch die drei neuen FC-Vorstände sowie ein ehemaliger Aufsichtsrat an. Auch der neue Beirat wird stark verkleinert.

Köln – Mit der Mitgliederversammlung am 8. September war klar: Der 1. FC Köln würde nicht nur einen neuen Vorstand mit Werner Wolf, Eckhard Sauren und Jürgen Sieger bekommen. Auch würde der Beirat der Geissböcke, deren Mitglieder vom Vorstand für dessen Laufzeit ernannt werden, neu besetzt werden. Der Beiratsvorsitzende Karl-Ludwig Kley war auf der Mitgliederversammlung verabschiedet worden. Bislang war unklar, wer diese Rolle übernehmen würde.

Dies ist seit Montag klar – und hat weitreichende Veränderungen zur Folge. Lionel Souque folgt auf Kley und wird neuer Vorsitzender des Beirats. Bislang war Souque der Vorsitzende des Aufsichtsrates. Der Rewe-Chef scheidet jedoch aus dem Aufsichtsrat aus, wird somit nicht mehr direkt die Geschäftsführung der FC-KGaA kontrollieren, sondern künftig im Beirat den Vorstand beraten. In der Rolle als Beiratsvorsitzender wird Souque aber weiterhin dem Gemeinsamen Ausschuss angehören und damit die zentralen Entscheidungen des FC mittragen.

Souque sattelt um – Vorstand rückt in den Aufsichtsrat

Mit dem Rückzug Souques aus dem KGaA-Aufsichtsrat verändert sich dieses Gremium radikal. Der neue Vorstand um Werner Wolf entschied, den Aufsichtsrat von sechs auf vier Mitglieder zu verkleinern und neu zu besetzen. Bislang waren neben Souque fünf weitere Mitglieder in diesem Gremium: Philipp Koecke (CFO Solarworld), Britta Heidemann (Unternehmensberaterin), Peter Norbert Albrecht (Steuerberater), Dr. Jörg Heyer (Rechtsanwalt) und Dr. Jörg Jakobs (Sporthochschule Köln). Alle sechs bisherigen Aufsichtsräte scheiden aus ihrem Amt aus.

Stattdessen werden Wolf, Sauren und Sieger selbst Teil des neuen, nur noch vierköpfigen Aufsichtsrates. Das vierte Mitglied und gleichzeitig der neue Vorsitzende des Aufsichtsrats der KGaA wird Jörn Stobbe. Der 54-jährige Unternehmer ist ein bekanntes Gesicht beim FC. Als Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH gehörte er bereits von 2013 bis 2018 dem KGaA-Aufsichtsrat an, ehe er für Jörg Jakobs Platz machen musste. Dieser scheidet aus allen Gremien aus, bleibt aber sportlicher Berater des Vorstands. Als neuer Aufsichtsratschef wird Stobbe wiederum künftig zusammen mit Souque, dem Präsidium sowie den beiden Vorsitzenden des Mitgliederrates den Gemeinsamen Ausschuss des FC bilden.

Weniger Personen sollen künftig mitreden

Diese Veränderung kommt durchaus überraschend, soll aber die Gremien-Flut beim FC im Rahmen halten und die Anzahl an mitredenden Personen reduzieren. „Die Beaufsichtigung der KGaA-Geschäftsführung ist eine Aufgabe des von den Vereinsmitgliedern gewählten Vorstands“, sagte Vizepräsident Sieger. „In solchen Konstellationen ist es üblich, dass der Vorstand in den Aufsichtsrat der Tochtergesellschaft rückt.“ Durch eine solche Doppelfunktion solle gewährleistet sein, dass der Vorstand als gleichzeitiger Aufsichtsrat die Geschäftsführung überwacht, der Mitgliederrat als Stimme der Mitglieder dem Vorstand auf die Finger schaut und der Gemeinsame Ausschuss weiterhin alle großen Entscheidungen absegnen muss. Insgesamt sollen aber weniger Personen mitreden. Ein Punkt, den Geschäftsführer Armin Veh zuletzt immer wieder gefordert hatte.

Darüber hinaus gab der FC bekannt, dass der Beirat ebenfalls neu besetzt wurde und deutlich verschlankt wurde. Bislang gehörten 20 Beiräte dem Gremium an. Ein Großteil dieser Persönlichkeiten schied nun aus, darunter die beiden Politiker Wolfgang Bosbach und Martin Schulz. Neben Lionel Souque wurden unter anderem Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Dr. Dieter Steinkamp als Vorstandsvorsitzender der RheinEnergie berufen. „Wir danken den ausgeschiedenen Mitgliedern des Beirats und des Aufsichtsrats herzlich für ihr ehrenamtliches Engagement in den vergangenen Jahren“, teilte Werner Wolf mit. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den neu strukturierten Gremien. Wir wollen das Potenzial und das Know-How, das in den Gremien vertreten ist, künftig noch intensiver nutzen und einbinden.“

Vorstand

Bisher: Werner Spinner/Stefan Müller-Römer, Toni Schumacher, Markus Ritterbach

Neu: Werner Wolf, Eckhard Sauren, Jürgen Sieger

Aufsichtsrat

Bisher: Lionel Souque (Vorsitzender, Vorstand REWE Group), Philipp Koecke (Stellvertretender Vorsitzender, Prokurist deinschrank.de GmbH), Britta Heidemann (Unternehmensberaterin), Peter Norbert Albrecht (Steuerberater), Dr. Jörg Heyer (Rechtsanwalt) und Dr. Jörg Jakobs.

Neu: Jörn Stobbe (Vorsitzender, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH), Werner Wolf, Eckhard Sauren, Jürgen Sieger.

Gemeinsamer Ausschuss

Bisher: Stefan Müller-Römer, Toni Schumacher, Markus Ritterbach, Lionel Souque, Karl-Ludwig Kley, Carsten Wettich, Werner Boecker

Neu: Werner Wolf, Eckhard Sauren, Jürgen Sieger, Jörn Stobbe, Lionel Souque, Stefan Müller-Römer, Carsten Wettich

Beirat

Beirat bisher: Dr. Karl-Ludwig Kley (Aufsichtsratsvorsitzender E.ON ; Vorsitzender des Beirats), Horst Becker MdL (Parlamentarischer Staatssekretär a.D.), Dr. Klaus Behrenbeck (Director McKinsey & Company Inc.), Wolfgang Bosbach (Rechtsanwalt), Klaus Dohle (Geschäftsführer der Dohle Handelsgruppe GmbH & Co. KG), Werner Gatzer (Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen), Manfred Hell (Unternehmer; bis 2011 Vorsitzender der Geschäftsführung und Mitinhaber der Jack Wolfskin Ausrüstung für Draußen GmbH & Co. KGaA), Jan Kunath (Vorstandsmitglied der REWE Group), Alexander Graf Lambsdorff (Mitglied des Bundestages), Bernhard Mattes (Präsident des Verbandes der Automobilindustrie), Dieter Morszeck (ehemaliger Geschäftsführer RIMOWA GmbH), Henriette Reker (Oberbürgermeisterin der Stadt Köln), Josef Sanktjohanser (Gesellschafter PETZ REWE GmbH, Wissen und Präsident Handelsverband Deutschland HDE, Berlin), Eckhard Sauren (Vorstand SAUREN Fonds-Service AG), Martin Schulz (Mitglied des Deutschen Bundestages), Dr. Dieter Steinkamp (Vorstandsvorsitzender der RheinEnergie AG), Christian Stiefelhagen (Produktionschef der Brief- und Paketsparte der DHL), Ulrich Voigt (Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse KölnBonn), Dr. Werner Wolf (ehemaliger Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe GmbH), Alexander Wüerst (Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Köln).

Beirat neu: Lionel Souque (Vorsitzender, Vorstandsvorsitzender REWE-Group), Henriette Reker (Oberbürgermeisterin Köln), Dr. Klaus Behrenbeck (Senior Partner McKinsey), Klaus Dohle (Geschäftsführer der Dohle Handelsgruppe GmbH & Co. KG), Philipp Koecke (Prokurist deinschrank.de GmbH), Dieter Morszeck (Unternehmer), Christian Schmalzl (Co-CEO Ströer), Dr. Dieter Steinkamp (Vorstandsvorsitzender RheinEnergie AG), Ulrich Voigt (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Köln/Bonn), Alexander Wüerst (Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Köln).

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar