,

Zwei Veränderungen: Diese 20 Mann stehen im FC-Kader


Der 1. FC Köln ist am Freitagabend um 18.30 Uhr ins Mannschaftshotel vor der Partie am Samstag gegen den FC Schalke 04 aufgebrochen. Nach dem Abschlusstraining am Geißbockheim stiegen die FC-Profis in den Teambus, ehe es 24 Stunden später gegen die Königsblauen ernst wird. Trainer Markus Gisdol musste seinen Kader im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen verändern.

Köln – Rafael Czichos wurde am Freitag erfolgreich an der Halswirbelsäule operiert. Das gaben die Geissböcke am Nachmittag bekannt. Es ist die gute Neuigkeit nach der schweren Verletzung des Innenverteidigers aus dem Auswärtsspiel bei Hertha BSC am vergangenen Wochenende. Czichos wird dem FC auf unbestimmte Zeit fehlen, ein Saisonaus ist wahrscheinlich.

So müssen nun andere Verteidiger in die Bresche springen. Gisdol kann glücklicherweise am Samstag wieder auf den zuletzt Gelb-gesperrten Sebastiaan Bornauw zurückgreifen, der wie erwartet wieder in den Kader rückt. Darüber hinaus gibt es nur eine weitere Veränderung im 20-Mann-Aufgebot für das Duell gegen Schalke: Mark Uth darf wegen einer Vertragsklausel nicht mitwirken. Für ihn rückte der zuletzt angeschlagene Anthony Modeste nach. Der in Berlin ebenfalls angeschlagene Jonas Hector wurde rechtzeitig fit und stieg mit seinen Teamkollegen in den Mannschaftsbus.

Der FC-Kader gegen Schalke

Tor: Timo Horn, Julian Krahl

Abwehr: Sebastiaan Bornauw, Kingsley Ehizibue, Toni Leistner, Jorge Meré, Kingsley Schindler, Benno Schmitz

Mittelfeld: Dominick Drexler, Jonas Hector, Marco Höger, Ismail Jakobs, Florian Kainz, Elvis Rexhbecaj, Marcel Risse, Ellyes Skhiri, Jan Thielmann

Angriff: Simon Terodde, Jhon Cordoba, Anthony Modeste

Verletzt: Thomas Kessler, Rafael Czichos, Noah Katterbach

Gesperrt: Mark Uth

Nicht berücksichtigt: Christian Clemens, Birger Verstraete

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar