Zusammen mit Soldo: Magath holt Helmes nach Österreich

Trainer-Domino der ehemaligen Übungsleiter des 1. FC Köln: Nachdem Markus Daun beim FC keine Platz mehr hatte, heuerte dieser als U15-Coach bei Bayer Leverkusen an. Dafür musste sein dortiger Vorgänger, Patrick Helmes, bei der Werkself gehen. Nun hat der ehemalige Nationalspieler und FC-Nachwuchscoach einen neuen Job: Er wird Assistent von Zvonimir Soldo.

Köln/Mödling – Als der FC Admira Wacker Mödling im Februar seinen neuen Trainer vorstellte, war die Enttäuschung unter den Fans groß: Zvonimir Soldo übernahm den österreichischen Erstligisten. Nicht, dass der Kroate in Österreich einen schlechten Ruf genossen hätte, doch Soldo kam als Vertrauter von Felix Magath nach Mödling. Der FC Admiral, sponsorengerecht korrekterweise der FC Flyeralarm Admira, wird inzwischen – genauso wie die Würzbürger Kickers, übergeordnet von Magath geführt.

Die Onlinedruckerei, auch Namenssponsor der deutschen Frauen-Bundesliga, hatte im Januar 2020 die Unternehmenssparte Flyeralarm Global Soccer gegründet und Magath als Leiter eingestellt. Damit wurde er offiziell Berater der beiden Klubs aus Würzburg und Mödling, tatsächlich aber deren sportlicher Aufsichtsrat. Und so kam es für viele österreichische Fans mit dem Geschmack der Vetternwirtschaft daher, dass Magath in Soldo einen Vertrauten in Mödling als Cheftrainer installierte, mit dem er in China zusammengearbeitet und den er als Trainer des VfB Stuttgart einst als Spieler betreut hatte.

Magath sortierte Helmes einst aus

Soldo, von 2009 bis 2010 Trainer des 1. FC Köln, schaffte es jedoch, am Ende der Saison den FC Admira in der ersten Liga zu halten und bekommt zur neuen Saison Verstärkung im Trainerteam: Patrick Helmes wechselt von Bayer Leverkusen nach Österreich. Helmes war zuvor bei Bayer Leverkusen aussortiert und durch Markus Daun ersetzt worden. Nun also der Wechsel nach Österreich zu Soldo. „Ich brenne für meine neuen Aufgaben. Die Admira will verstärkt auf den Nachwuchs setzen, die Durchlässigkeit zur Kampfmannschaft optimieren. Dabei will ich meine Erfahrung einbringen“, sagte Helmes, der neben seiner Tätigkeit als Co-Trainer auch Cheftrainer der zweiten Mannschaft in der Regionalliga wird.

Bei den Admira-Profis ergänzt der das bisherige Trainerteam um Soldo und Co-Trainer Fabian Komljenovic. „Neben solch einem internationalen Top-Star wie Zvonimir Soldo als Co-Trainer arbeiten zu dürfen, ist für mich eine Auszeichnung. Ich werde versuchen, meine bisher gesammelten Erfahrungsschätze einzubringen.“ Eine besondere Note dabei: Felix Magath hatte den Spieler Helmes einst beim VfL Wolfsburg aussortiert und somit indirekt dessen Wechsel 2013 zum 1. FC Köln ermöglicht. Nun holte der einstige Meistertrainer seinen viel kritisierten Schützling als Trainer.

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar