,

Doppelschlag beschert FC Test-Sieg gegen Union Berlin


Der 1. FC Köln hat sein einziges Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Donaueschingen mit 2:1 (2:0) gegen den 1. FC Union Berlin gewonnen. In Friedrichshafen brachten Noah Katterbach und Jhon Cordoba in der 11. und 12. Minute den FC auf Kurs. Ein Elfmeter-Treffer der Unionen blieb trotz einiger defensiver Sorgen das einzige Gegentor der Kölner. 

Aus Friedrichshafen berichten Sonja Eich und Marc L. Merten

Noah Katterbach fasste sich ein Herz und jagte den Ball aus 24 Metern in die Maschen. Das Tor zum 1:0 war das Highlight des Tages in Friedrichshafen beim Test der Geißböcke gegen Union Berlin. Im Duell der Bundesligisten staubte Jhon Cordoba wenige Sekunden später nach einem Blackout von Union-Keeper Luthe zum 2:0 ab. Ein von Rafael Czichos verursachter Strafstoß brachte die Berliner noch einmal heran. Doch danach ließ der FC kaum noch eine Chance der Eisernen zu. Es war der fünfte Sieg im fünften Testspiel für die Geißböcke.

Bis auf Jens Castrop kamen alle fitten Spieler zum Einsatz. Einzig Jorge Meré und Julian Krahl sind noch angeschlagen und spielten daher nicht. Das Wiedersehen der Geißböcke mit Ligakonkurrent Union war nicht der einzige Bezug zu Berlin an diesem Tag. Parallel besiegte der VSG Altglienicke die Viktoria 1889 Berlin im Landespokal und qualifizierte sich damit als DFB-Pokal-Gegner der Kölner in Runde eins im September. Damit werden die Geißböcke in der kommenden Saison dreimal nach Berlin reisen – zu Union, zur Hertha und zu VSG Altglienicke. Mancher FC-Fan mag nun sagen: mindestens dreimal.

Der Liveticker gegen Union zur Nachlese

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar