,

21-Mann-Kader: Czichos negativ – Thielmann rückt auf


Der 1. FC Köln ist am Donnerstagnachmittag mit einem 21-Mann-Kader zum Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart aufgebrochen. Trainer Markus Gisdol nominierte für die Reise ins Schwabenland einen Spieler mehr als erlaubt, muss also am Freitagabend vor dem Spiel beim Aufsteiger noch einen FC-Profi streichen. Jan Thielmann rückte als einziger Spieler ins ansonsten unveränderte Aufgebot nach.

Köln – Rafael Czichos ist wieder fit. Der Innenverteidiger hatte am Mittwoch das Training mit einer Erkältung verpasst. Ein sofort durchgeführter Corona-Test fiel jedoch negativ aus, genauso wie alle anderen Tests, die der FC am Donnerstagmorgen um 7 Uhr bei seinen Spielern durchgeführt hatte. Daher konnten die Kölner am Nachmittag um 15 Uhr zum Kölner Hauptbahnhof und von dort aus mit dem Zug nach Stuttgart aufbrechen.

Mit an Bord waren alle 20 Spieler, die am vergangenen Wochenende gegen Eintracht Frankfurt im Kader gestanden hatten. Darüber hinaus nahm Markus Gisdol den zuletzt erkrankten Jan Thielmann wieder mit. Wen er letztlich streichen wird, entscheidet sich am Freitag. Neben den länger Verletzten reisten einzig Tolu Arokodare sowie die Youngster für die U21 (Krahl, Cestic, Lemperle, Voloder) nicht mit. Wer von den Quintett am Samstag in der Regionalliga gegen Rödinghausen tatsächlich zum Einsatz kommen wird, entscheidet sich am Freitag.

Für einen Lacher am Rande sorgte Ellyes Skhiri. Der Tunesier musste eine Viertelstunde vor Abfahrt noch einmal in sein Auto steigen und nach Hause fahren, hatte er doch einige Sachen daheim vergessen. Doch letztlich war der Mittelfeldspieler pünktlich wieder am Geißbockheim und wurde von Co-Trainer André Pawlak lachend empfangen, sodass es wie geplant zum Hauptbahnhof gehen konnte.

Der FC-Kader im Überblick

Tor: Timo Horn, Ron-Robert Zieler

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Benno Schmitz – Sebastiaan Bornauw, Rafael Czichos, Jorge Meré, Frederik Sörensen – Jannes Horn, Noah Katterbach

Mittelfeld: Salih Özcan, Elvis Rexhbecaj, Ellyes Skhiri – Dominick Drexler, Ondrej Duda, Ismail Jakobs, Dimitris Limnios, Jan Thielmann, Marius Wolf

Angriff: Sebastian Andersson, Anthony Modeste

Nicht berücksichtigt: Tolu Arokodare

Krank/Verletzt: Christian Clemens, Jonas Hector, Marco Höger, Florian Kainz

Bei der U21: Julian Krahl – Sava Cestic, Tim Lemperle, Robert Voloder

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar