,

Achterpack! Modeste ballert den FC zum Testspiel-Sieg


Der 1. FC Köln hat sein Testspiel am Mittwochabend gegen den SC Borussia Lindenthal-Hohenlind mit 14:0 (8:0) gewonnen. Erfreulich für das Team von Trainer Markus Gisdol: Anthony Modeste bestritt sein erstes Testspiel der Saison und traf acht Mal. Marius Wolf und Tolu Arokodare erzielten ihre ersten Treffer im FC-Dress.

Aus dem Franz-Kremer-Stadion berichtet Marc L. Merten

Die positive Überraschung für den 1. FC Köln: Anthony Modeste lief erstmals seit seiner inzwischen über dreimonatigen Spielpause auf und stand gleich in der Startelf. Modeste bildete im 4-4-2 die Doppelspitze mit Tolu Arokodare. Nicht mit dabei waren dagegen neben den Nationalspielern und dem Langzeitverletzten Florian Kainz der ebenfalls wieder verletzte Christian Clemens, die noch nicht wieder fitten Ismail Jakobs und Jorge Meré sowie der angeschlagene Sebastian Andersson. Clemens zog sich vergangene Woche eine neuerliche Muskelverletzung zu, die ihn mehrere Wochen außer Gefecht setzen wird. Jakobs war nach nur zwei Trainingseinheiten in Folge seiner Muskelverletzung noch nicht wieder einsatzfähig.

Das Spiel gegen einen völlig unterlegenen Sechstligisten hatte sportlich überschaubaren Wert. Es diente jedoch dem Selbstbewusstsein der Geißböcke, die ihre Abläufe ohne große Gegenwehr üben und die Offensivspieler fast nach Belieben treffen konnten. Marius Wolf eröffnete bereits nach drei Minuten den Torreigen. Anthony Modeste traf im weiteren Verlauf acht Mal und schoss sich den Frust der vergangenen Monate von der Seele. Tolu Arokodare stand so nur im Schatten des Franzosen, konnte sich aber immerhin über seinen Debüt-Treffer im FC-Trikot freuen. Kleine Kuriosität am Rande: Torhüter Julian Krahl wurde beim FC in der 72. Minute als Feldspieler eingewechselt und spielte in der Schlussphase Linksverteidiger.

Liveticker zur Nachlese

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar