,

Nach VAR-Elfmeter: Duda rettet dem FC den ersten Punkt


Der 1. FC Köln hat am 4. Spieltag den ersten Punkt der Bundesliga-Saison 2020/21 geholt. Dank eines Tores von Ondrej Duda (52.) sicherten sich die Geißböcke gegen Eintracht Frankfurt ein 1:1 (0:1), nachdem die Kölner einmal mehr durch einen Elfmeter in Rückstand geraten waren. Das Spielniveau jedoch war erschreckend schwach, weshalb mehr als ein Punkt für den FC nicht verdient gewesen wäre.

Aus Müngersdorf berichtet Marc L. Merten

Markus Gisdol hatte wieder eine deutlich größere personelle Auswahl und setzte gegen Eintracht Frankfurt über viel Tempo auf den Außenbahnen. Dieses hatte zuletzt gefehlt, doch mit Ismail Jakobs und Jannes Horn auf links sowie Marius Wolf und Kingsley Ehizibue auf rechts sollte es mit viel Geschwindigkeit gefährlich werden. Im Zentrum dagegen vertraute Gisdol den zuletzt schwächelnden Kräften wie Rafael Czichos oder Elvis Rexhbecaj und hoffte auf Besserung.

Moment des Spiels

In der 52. Minute spielte der 1. FC Köln erstmals Fußball. Über die rechte Seite schickte Marius Wolf Kingsley Ehizibue. Dank eines irrlichternden Sebastian Rode kam der Rechtsverteidiger zu einer unbedrängten Flanke. Diese zog er von der Torauslinie in den Rücken der Frankfurter Abwehr. Am Elfmeterpunkt kam Ondrej Duda eingelaufen, nahm den Ball Volley und vollendete gekonnt zum 1:1. Das Tor fiel aus dem Nichts, doch es war der so wichtige Ausgleich für den FC, nachdem Andre Silva die Eintracht per Elfmeter (der dritte Elfmeter gegen den FC am vierten Spieltag) in Front gebracht hatte.

Fazit

Wer keinen Fußball spielen will, kann nicht gewinnen. Der 1. FC Köln hatte in Halbzeit eins gegen Eintracht Frankfurt keinen Plan für die Offensive, keine Idee und auch nicht die Mittel, auch nur ein einziges Mal gepflegt nach vorne zu spielen. Dass die Eintracht unmittelbar nach der Pause das Spiel nicht entschied, war das Kölner Glück. Denn so war der Ausgleich drin – und mit der Euphorie des Duda-Tores sogar kurzzeitig noch mehr. Ein Sieg wäre aber nicht verdient gewesen. Dafür war der Kölner Auftritt fußballerisch viel zu schwach. Doch ein Punkt war nach drei Niederlagen zu Beginn der womöglich erste wichtige Schritt auf dem Weg der Besserung. Dieser Weg jedoch ist noch sehr weit.

Liveticker zur Nachlese

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion