,

Schon Fünfter! U21 siegt, verliert aber Dietz und Cestic


Die ersten fünf Saisonspiele konnte die U21 des 1. FC Köln nicht gewinnen. Doch seitdem läuft es. Auch am Mittwoch ließ sich die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann nicht stoppen und besiegte den SV Straelen mit 2:0 (1:0). Den Dreier bezahlten die Geißböcke jedoch mit zwei Verletzungen: Florian Dietz und Sava Cestic mussten ausgewechselt werden.

Köln – Es war Spiel eins nach der Entscheidung, dass die Regionalliga West ihren Spielbetrieb trotz der neuerlichen Corona-Einschränkungen aufrecht erhalten würde. Der FC im Franz-Kremer-Stadion gegen Straelen mit Ex-Gladbach- und Bayern-Talent Sinan Kurt: Gegen den Aufsteiger waren die Kölner der klare Favorit, auch weil der Zimmermann-Elf zuvor vier Siege aus sechs Spielen geglückt waren. Am Mittwoch folgte der fünfte Erfolg in Spiel sieben und der Sprung auf Rang fünf in der Tabelle.

Und das, obwohl die Geißböcke früh in der Partie einen herben Rückschlag hinnehmen mussten. Dietz verletzte sich bereits nach fünf Minuten am Knie und musste per Trage vom Feld gebracht werden. Den Geißböcken droht somit der Ausfall des Stürmers, der gerade erst so gut begonnen hatte zu funktionieren (vier Tore, drei Vorlagen). Am Mittwoch übernahmen andere Youngster für den Angreifer: Der für Dietz eingewechselte Florian Zorn traf in der 21. Minute zur 1:0-Führung, flankiert im Angriff von den beiden Profis Tim Lemperle (links) und Christian Clemens (rechts).

Cestic angeschlagen raus – FC setzt sich oben fest

Clemens feierte nach seiner Muskelverletzung sein Comeback und sammelte wichtige Spielminuten – und auch ein Erfolgserlebnis. Er bereitete in der 69. Minute das 2:0 durch Lukas Nottbeck vor und trug damit zur Entscheidung gegen Straelen bei. Doch auch die zweite Halbzeit beinhaltete für die Geißböcke einen Wermutstropfen: Sava Cestic musste nach 57 Minuten angeschlagen ausgewechselt worden. Noch ist nicht klar, ob der Innenverteidiger länger ausfallen wird. Gleiches gilt für Dietz. Beide sollen am Donnerstag von den FC-Ärzten näher untersucht werden.

Trotzdem war es ein erfreulicher Abend für die U21 des 1. FC Köln: Dank des fünften Saisonsieges sprangen die Geißböcke auf Rang fünf und haben mit nun 20 Punkten Anschluss an die Plätze vier und drei gefunden (Preußen mit 20 Punkten, Fortuna Düsseldorf II mit 21). Wenngleich Rot-Weiß Essen (25, 2. Platz) und Borussia Dortmund II (26, 1.) bereits ein ganzes Stück weg sind und ein respektive zwei Spiele weniger auf den Konto haben, etabliert sich die Zimmermann-Truppe im zweiten Jahr in Folge im oberen Tabellendrittel. Diese Position könnte der FC bereits am Samstag weiter festigen mit einem Auswärtssieg beim Tabellen-Vorletzten VfB Homberg.

Liebe GBK-User,

die GEISSBLOG-Redaktion hat sich dazu entschlossen, den Kommentarbereich vorübergehend zu deaktivieren.

Wir arbeiten an einer neuen Form dieser Funktion, in der sich unsere User weiterhin offen und intensiv austauschen können. So emotional dies mitunter zugehen kann, wollen wir jedoch Beleidigungen künftig von vorne herein einen klaren Riegel vorschieben.

Wann und in welcher Form diese Funktion wieder zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht entschieden. Wir halten Euch auf dem Laufenden und bitten bis dahin um Verständnis, dass in dieser Zeit keine Kommentare beim GEISSBLOG.KOELN veröffentlicht werden können.

Beste Grüße

Eure GBK-Redaktion