, ,

PK ohne Heldt: Funkel atmet nach Leipzig-Sieg durch

Der 1. FC Köln siegt gegen RB Leipzig, viel Zeit zum durchatmen bleibt aber nicht. Bereits am Freitagabend geht es mit dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg weiter. Am Mittwoch sprach Friedhelm Funkel auf der Pressekonferenz über die Wirkung des Sieges, über die Rolle von Jonas Hector und über den nächsten Gegner. Sportchef Horst Heldt fehlte dagegen aus terminlichen Gründen. 

4 Kommentare
  1. ichfreuemich says:

    Es ist schon verrückt. Unser FC gewinnt vollkommen unerwartet gegen den haushohen Favoriten Leipzig und hier herrscht Schweigen im Walde … . Es scheint vielen angeblichen FC-Fans (inkl. den weiblichen) doch mehr zu gefallen, hier mal so richtig Dampf abzulassen (wahrscheinlich gibt das private Leben nicht viel mehr her), als sich positiv zu äußern.

    Mir gefällt die Art von FF. Er versucht die Spieler zu bestärken, anstatt einzelne in PKs noch zu demütigen, wie es sein Vorgänger leider manchmal praktiziert hat.

    Kommentar melden
  2. Steffen Türk says:

    Hallo, wie meinst du es den mit Dampf ablassen, ich freu mich sehr das wir uns endlich mal für eine richtig gute Leistung belohnt haben. Unser Trainer hat es schon richtig analysiert, wir hatten das Spiel Glück auf unserer Seite. Wenn der Schiri in letzter Minute auf Elfmeter entscheidet, spielen wir unentschieden und dann wäre die Hoffnung Klassenerhalt kleiner.
    Also, lange rede kurzer Sinn es war eine sehr gute Mannschaftsleistung und wir müssen in Augsburg nachlegen, sonst war alles umsonst.

    Kommentar melden
    • ichfreuemich says:

      Ich meinte, dass die meisten hier sich anscheinend freuen, wenn der FC verliert, denn negative Kritik zu üben macht ihnen anscheinend sehr viel Spaß. Die Anzahl der Kommentare bei verlorenen Spielen sind einfach extrem viel höher. Da wird hier diffamiert und in den meisten Fällen sehr unsachlich geschrieben.

      Kommentar melden

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar