Erstmals wird die Mitgliederversammlung des 1. FC Köln rein virtuell durchgeführt. (Foto: Bucco)

Anmeldung, Identifikation, Ablauf: Alles zur virtuellen MV

Am Donnerstag um 18 Uhr lädt der 1. FC Köln erstmals in seiner Geschichte zu einer rein virtuellen Mitgliederversammlung. Dabei hoffen die Geißböcke, anders als es der FC Schalke 04 am Wochenende erlebt hatte, auf einen reibungslosen technischen Ablauf. Der GEISSBLOG gibt einen Überblick über die wichtigsten Formalien. 

Köln – Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ des 1. FC Köln und soll, sofern nicht sachliche Gründe entgegenstehen, alljährlich in den Monaten September, Oktober oder November stattfinden. So ist es in der Satzung des Vereins verankert. Diese besagt gleichzeitig, dass die Mitgliederversammlung, soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt, im Präsenzverfahren durchzuführen ist. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte im vergangenen Jahr aber weder das eine, noch das andere eingehalten und umgesetzt werden. Zur Bekämpfung der Auswirkungen der Pandemie hat der Gesetzgeber für das Jahr 2021 eine solche MV von Vereinen ohne physische Präsenz der Mitglieder auch ohne entsprechende Grundlage in der Vereinssatzung zugelassen. So kommt es am Donnerstag erstmalig in der Vereinsgeschichte zur nachgeholten Mitgliederversammlung ohne physische Präsenz in rein virtueller Form. Was müssen die Mitglieder dabei beachten?

Ablauf

Durchgeführt wird die digitale Mitgliederversammlung durch die Online-Plattform des Dienstleisters Voting-Partner GmbH. Das Unternehmen hat bereits eine Vielzahl solcher Veranstaltungen – auch bei anderen Bundesligisten – organisiert. Übertragen wird die Mitgliederversammlung aus dem Raum der Lanxess Arena. Vor Ort anwesend sein werden der Versammlungsleiter, der protokollierende Notar, die Vorstandsmitglieder Werner Wolf, Eckhard Sauren und Carsten Wettich, Vertreter der anderen Organe des Vereins, Geschäftsführer Alexander Wehrle sowie die für die Durchführung erforderlichen Mitarbeiter des 1. FC Köln und der vom Vorstand beauftragte Dienstleister. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und beinhaltet 14 Tagesordnungspunkte, darunter unter anderem die Ehrung von Jubilaren, die Jahresberichte der verschiedenen Organe sowie deren Entlastungen, sowie die Wahl der Wahlkommission und die des Vizepräsidenten, zu der sich Carsten Wettich aufgestellt hat. In den vergangenen Jahren dauerten die (Präsenz-)Mitgliederversammlungen häufig bis nach Mitternacht. Auch der wichtigste Tagesordnungspunkt 10 könnte mit der Wahl von Wettich erst spät am Abend durchgeführt werden. Darüber hinaus stehen einige Satzungsänderungsanträge zur Abstimmung.

Teilnahme

Teilnehmen können alle der knapp 111.000 Mitglieder des 1. FC Köln Stimmberechtigt sind allerdings nur diejenigen Mitglieder, die am Tag der Veranstaltung mindestens das 18. Lebensjahr erreicht haben. Um an der Versammlung teilnehmen zu können, müssen sich die Mitglieder vorab anmelden. Für die Teilnahme wird eine gültige E-Mail-Adresse sowie eine stabile Internetverbindung benötigt.

Anmeldung

Für die Anmeldung bedarf es nur weniger Klicks. Mit den üblichen Mitglieds-Zugangsdaten können sich die Mitglieder auf der Vereinshomepage in das Portal “MEIN FC” einloggen. Dort finden die Mitglieder alle wichtigen Informationen und die Möglichkeit, sich für die Mitgliederversammlung zu registrieren (Hier geht es zur Anmeldung).

Damit nur die Personen an der Mitgliederversammlung teilnehmen, die auch formell dazu berichtigt sind, wird ein digitales Identifikationsverfahren durchgeführt. Damit will der Verein Wahlmanipulation ausschließen. Das Verfahren ähnelt der Identifikation vor einer Präsenz-Veranstaltung, bei der das Mitglied seinen Personal- sowie Mitgliedsausweis vorzeigen muss. Durchgeführt wird die digitale Form der Identifikation über die Plattform IDnow GmbH aus München. Sollte sich das Mitglied bereits an anderer Stelle, beispielsweise bei einer vorherigen Präsens-MV identifiziert haben, ist dies nicht erneut erforderlich. Sollte eine Identifikation aber notwendig sein, wird man bei der Anmeldung per Link weitergeleitet. Dafür muss das Mitglied seinen Personalausweis bereithalten und über eine Webcam (auch per Handykamera möglich) verfügen. Das Verfahren dauert nur wenige Minuten. Nach erfolgreicher Anmeldung und vor der Mitgliederversammlung erhält das Mitglied zwei separate E-Mails mit seinem eigenen Benutzernamen und Passwort. Die Anmeldung kann sowohl bis zum Beginn als auch noch während der Mitgliederversammlung erfolgen. Der Login ist ab 17 Uhr freigeschaltet. Bis Mittwochabend hatten sich bereits 8600 Mitglieder angemeldet. Das sind deutlich mehr, als normalerweise zu den Präsenzveranstaltungen kommen.

Aktive Teilnahme

Anders als bei den Präsenz-Verantstaltung werden sich die Mitglieder nicht akustisch zu Wort melden können. Stattdessen können Fragen sowie Meinungen per Chat-Funktion gestellt werden. Diese sind allerdings auf 1000 Zeichen inklusive Leerzeichen begrenzt. Die Fragen und Beiträge werden vom Versammlungsleiter vorgelesen. Ähnliche Aussagen und Fragen werden gebündelt. Beim virtuellen Mitgliederstammtisch in der vergangenen Woche wurden rund 600 Fragen und Beiträge eingereicht. Die Stimmabgaben zur Entlastung, der Wahl der Wahlkommission und des Vizepräsidenten sowie zu den Satzungsänderungsanträgen werden ebenfalls über die Online-Plattform Voting-Partner durchgeführt.

 

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen