,

Schmitt verlängert und geht – Dietz bleibt nach Kreuzbandriss


Der 1. FC Köln hat zwei U21-Stürmer weiter an sich gebunden. Wie die Geißböcke am Montag bekannt gaben, hat Oliver Issa Schmitt seinen auslaufenden Vertrag bis 2024 verlängert. Gleichzeitig wird das Offensiv-Talent für zwei Spielzeiten in die Dritte Liga verliehen. Darüber hinaus erfuhr der GEISSBLOG.KOELN, dass Florian Dietz beim FC bleiben wird und für zwei weitere Jahre unterschreiben soll.

Köln – Oliver Schmitt kam als Siebenjähriger zum 1. FC Köln und durchlief alle Nachwuchsteams. Der 21-jährige war zuletzt zwar immer wieder von Verletzungen gebeutelt und fiel auch zum Saisonende mit einer Knieverletzung aus. Trotzdem kam er in 21 Regionalliga-Spielen auf fünf Tore und sechs Vorlagen. Daher band der FC den Offensivmann nun bis 2024.

Allerdings wird Schmitt die nächsten zwei Jahre nicht für die Geißböcke auflaufen. Der Außenbahnspieler wird an den SC Verl verliehen, um in der Dritten Liga Spielpraxis und Erfahrung zu sammeln. „In Verl hat er die Chance, den nächsten Schritt zu machen. Das ist für seine Entwicklung elementar wichtig“, sagte Interims-Sportchef Jörg Jakobs. Schmitt hatte kürzlich im Interview mit dem GEISSBLOG.KOELN erklärt, er wolle eines Tages im RheinEnergieStadion für die Geißböcke auflaufen. Dafür ist der Schritt nach Verl nötig.

Dietz bleibt als einer von drei Mittelstürmern

Schmitt bleibt also, geht aber trotzdem. Für die U21 bedeutet dies, dass sich die Offensive für die nächste Saison weidlich gänzlich neu aufstellt. Lucas Musculus verlässt den FC ebenso wie Vincent Geimer, Kasra Ghawilu und Florian Zorn. Dafür stoßen Jacob Jansen (U19), Hendrik Mittelstädt (Paderborn) und Thomas Kraus (BMG) hinzu. Doch auch eine weitere Personalentscheidung wurde nach GBK-Informationen getroffen. Florian Dietz, in der vergangenen Saison einziger Stoßstürmer und nach vier Toren in zwölf Spielen mit einem Kreuzbandriss bis Saisonende außer Gefecht, bleibt bei den Geißböcken. Der 22-jährige schließt sich den Kölner für zwei Jahre an und soll im Laufe der Vorbereitung (Trainingsstart am 5. Juli) wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Damit hat die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann für die neue Saison mit Dietz, Kraus und Mittelstädt drei zentrale Stürmer im Kader.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar