, ,

Spendet für die Flut-Opfer und gewinnt eins von drei FC-Trikots!


Von den Fans des 1. FC Köln für alle Menschen in Not nach der Flut-Katastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz: Der GEISSBLOG.KOELN sammelt ab sofort Spenden zugunsten all jener, die das Schicksal in der vergangenen Woche so hart getroffen hat. Alle Eure Spenden gehen – selbstverständlich ohne Abzüge – an zwei Organisationen: die Aktion Lichtblicke e.V. und die Caritas-Stiftung „Zeichen der Hoffnung“. Im Gegenzug verlosen wir unter allen Unterstützern drei FC-Trikots der neuen Saison 2021/22.

Köln – Der 1. FC Köln hat zusammen mit dem FC Bayern München und der Telekom 100.000 Euro gespendet. Ein Benefizspiel der FC-Profis gegen einen anderen Bundesligisten ist für die erste Länderspielpause im September in Vorbereitung. Die FC-Frauen und die U21 nehmen ebenfalls an Benefizspielen teil. Die Ultra-Gruppe Coloniacs hat bereits über 35.000 Euro eingesammelt, hunderte FC-Fans haben sich in den vergangenen Tagen an betroffene Orte begeben, um zu helfen.

Auch wir vom GEISSBLOG.KOELN wollen helfen. Sonja als gebürtige Kölnerin, die einen Großteil Ihres Lebens im betroffenen Trier verbracht hat, und Marc als gebürtiger Kölner, dessen Familie auch in der Eifel zuhause ist. Über GoFundMe haben wir daher nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Donaueschingen eine Spendenkampagne gestartet und bitten ab sofort alle FC-Fans und GEISSBLOG-User, die Menschen in den betroffenen Regionen zu unterstützen.

Als Dankeschön für alle Spender haben wir den 1. FC Köln um Hilfe gebeten und ein Heimtrikot, ein Auswärtstrikot und ein Ausweichtrikot der neuen Saison 2021/22 kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Nach Erreichen des gesetzten Kampagnen-Ziels von zunächst 11.111 Euro werden wir die drei Trikots unter allen Spendern verlosen. Doch die Jerseys sollen natürlich nicht der Anreiz, sondern nur ein Zeichen des Danks sein an alle, die den Flut-Opfern ihre Hilfe zukommen lassen. Daher hoffen wir nicht nur auf eine breite Unterstützung in Form von Spenden, sondern auch darauf, dass Ihr diesen Aufruf teilt und verbreitet, sodass möglichst viele Menschen mitmachen und die finanzielle Hilfe bald bei den Betroffenen ankommen kann. Vielen Dank.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar