,

Folge des Baumgart-Pressings: FC braucht gute Standards


Im letzten Testspiel des 1. FC Köln am Samstag gegen die SV Elversberg (2:1) hat sich die Mannschaft von Steffen Baumgart vor allem nach ruhenden Bällen torgefährlich gezeigt. Zwar müssen die Geißböcke aus dem Spiel heraus noch besser in Abschlusspositionen kommen. Doch die Standardsituationen sollen unter Baumgart zu einer entscheidenden Waffe werden – auch weil sie zur Spielidee passen.

Aus Donaueschingen berichten Sonja Eich und Marc L. Merten

Wenn der 1. FC Köln für die kommende Saison schon jetzt über eine Qualität verfügt, dann sind es Standard-Schützen: Mark Uth, Florian Kainz, Ondrej Duda und Louis Schaub sind herausragende Fachleute für ruhende Bälle, ob Ecken oder Freistöße. Zwei Linksfüße, zwei Rechtsfüße – viel Besseres kann man als 1. FC Köln eigentlich nicht wünschen.

Wenn wir so spielen, erarbeiten wir uns automatisch Standards

Das weiß auch Steffen Baumgart, und so ließ der FC-Trainer am Samstagmorgen erstmals ausführlich Ecken und Freistöße von links und rechts trainieren. Mit Erfolg: Schon im Testspiel wenige Stunden später gegen Elversberg führten zwei Situationen zu den beiden FC-Toren: Ecke Kainz, Kopfball Ehizibue, Tor. Freistoß Uth, Kopfball Modeste, Tor. Darüber hinaus hatten Ehizibue, Modeste, Hübers, Hector und Lemperle weitere gute Torgelegenheiten nach Standards.

Das hatte Baumgart sehen wollen. „Wir hatten eine Vielzahl von Situationen, in denen die Jungs nur durch Fouls gestoppt oder die Bälle zur Ecke geklärt werden konnten“, sagte der FC-Trainer und gewährte anschließend Einblick in seine taktischen Überlegungen: „Wenn wir so spielen wollen, werden wir uns automatisch Standardsituationen erarbeiten. Denn das ist Sinn und Zweck der Sache. Daher müssen wir versuchen, in diesen Situationen erfolgreich zu werden.“

Baumgarts Plan: Wer sind die Abnehmer?

Mit seinem Hinweis darauf, dass der FC genau so spielen und Standardsituationen heraufbeschwören möchte, machte Baumgart klar: Tore nach ruhenden Bälle sollen einen essentiellen Teil zum Erfolg beitragen – und sind fest eingeplant. Durch das frühe Anlaufen, das Pressen, das Gewinnen vieler Bälle bereits in der gegnerischen Hälfte soll in letzter Konsequenz auch zu Rettungsaktionen der gegnerischen Verteidiger führen – entweder in Form von klärenden Aktionen zu Eckbällen oder in Form von Fouls, weil man zu spät kommt oder sich nicht mehr anders zu helfen weiß.

Diese Situationen, das ist nun offensichtlich, will Baumgart mit seinen Spielern heraufbeschwören. Dann sollen die Scharfschützen antreten und die Bälle entweder direkt aufs Tor oder auf die besten Kopfballspieler bringen. Anthony Modeste, Sebastian Andersson und Jonas Hector sind natürliche Abnehmer, ebenfalls Timo Hübers, Rafael Czichos und Ellyes Skhiri. Neu ist, dass auch Kingsley Ehizibue ein Zielspieler ist. Markus Gisdol hatte den Rechtsverteidiger häufig zur Konterabsicherung eingeteilt, obwohl der 26-jährige mit 1,89 Meter über das Gardemaß für Standardsituationen verfügt.

Ehizibue eine neue Waffe bei Standards?

Bereits am Samstagmorgen im Training hatte Ehizibue mehrfach getroffen. Gegen Elversberg brauchte er drei Anläufe, war dann aber am langen Pfosten zur Stelle, wo er mit Anlauf die Kainz-Ecke in die Maschen wuchtete. „Easy“ hatte sichtlich Freude an seiner neuen Aufgabe und dürfte auch in den kommenden Wochen und Monaten vermehrt den Weg in die gegnerische Strafräume suchen. Der Auftrag an alle FC-Profis ist klar: Der direkte Weg zum Tor ist immer der Beste – doch wenn dieser versperrt ist, sind Standardsituationen das Mittel der Wahl.

24 Kommentare
  1. Struwwelpeter sagte:

    Der FC braucht vor allem noch Neuzugänge. Ein Bundesligist spielt so manchen Konter besser aus und dann klingelt es 2-3x in Halbzeit 1. Auch Standards werden auf BL Niveau besser verteidigt. So sehr ich Baumgart und seine Spielidee liebe, so ist mir doch etwas Bange wenn wir dann gg Gegner auf Augenhöhe spielen. Ich hoffe es funktioniert in der BL.

    Kommentar melden
  2. Max Moor sagte:

    Ich glaube nicht das es funktionieren wird . Ich schreibe auch mit Fakten . Köln spielte nur gegen untere Ligen und kein Gegner auf Augenhöhe und so wird es kommen das die Siege in der Vorbereitung dann in Niederlagen in der Saison übergreifen werden da die Qualität niemals reichen wird . Ich bin solange im Geschäft das Ich weiß wovon ich rede und warten Wir es einfach ab ob die Hausaufgaben reichten . Es ist auch Blödsinn noch 3 Spieler ablösefrei zu holen wenn diese in der Bundesliga nichts taugen , nicht gewachsen sind .

    moderated
  3. Max Moor sagte:

    Daim71 , ob die Spielweise besser ist als letzte Saison kannst Du erst beurteilen wenn es im 1. Spieltag auch aufn Platz zu sehen ist ! Dann zu Timo Horn noch Verkaufen oder behalten .. er verdient 3 Mio und hält sehr schwach , zuletzt zwar etwas gefangen aber in den letzten Jahren kostete er viele Punkte da würde Ich auf Schwäbe setzen und Horn Verkaufen da findet man viel bessere Nr. 2 für weniger Kohle . Horn hat sich nie verbessert mehr und weiter so wird dann auch nie besser werden wenn man keine Veränderung durchsetzen will

    Kommentar melden
  4. Max Moor sagte:

    Daim71 , 3 Mannschaften hinter uns lassen .. wie lange soll dieses gelaber noch weiter gehen ? 2025 , 2029 , 2034 ? Es haut vieles nicht hin daher geht es auch ständig Auf u. Ab und das liegt am Verein selbst mit zu vielen Fehlentscheidungen und diese Fans die Alles schön sehen das ist genauso Mist

    Kommentar melden
  5. Max Moor sagte:

    Beleidigen könnt Ihr aber eine richtige Meinung habt Ihr nicht !!! Andere schlecht machen ist das einfachste aber auf Punkte eingehen das könnt Ihr überhaupt nicht , Kindergarten hier !!! Sieht man hier nicht Alles toll u. schön dann ist man der falsche Fan und soll sich neuen Verein suchen , Danke . Man darf hier nichts falsches schreiben .

    Kommentar melden
  6. Matt Trakker sagte:

    Vielleicht findest du den Unterschied zwischen:

    – fast abgestiegen
    – abgestiegen

    Kleine Hilfestellung:
    – wird sind fast abgestiegen, spielen weiter Buli
    – Werder ist abgestiegen, hat gestern schon Ligaspiel gehabt

    Das ist der feine aber millionenschwere Unterschied.

    *aber ok Max, man zählt ja auf deine Trollerei hier, bringt ja Klicks..

    Kommentar melden
  7. Norbert Furmanek sagte:

    Rrrrrichtig erkannt M.M. Nichts falsches schreiben. Du willst doch nicht auch zur ,,Lügnpresse “ gehören? Ausserdem : deine Kommis drehen sich wie der Wind ! Hüh und hott. Darf der ,,neue “ Trainer und die Mannschaft auch mal was kreieren ? Die Saison hat noch nicht begonnen und shon kommt der Alleswisser aus dem Gebüsch. Ob Siege oder Niederlagen in der Vorbereitung .Das ist alles Makulatur wenn das 1. Bundesligaspiel angepfiffen wird.

    Kommentar melden
  8. Michael sagte:

    Ich bin der meinung jeder Profi will Meister werden.
    Warum sollte man nicht das Ziel haben?
    Auch oder Natürlich wird es nichts in den nächsten Jahren aber
    man sollte endlich mal anfangen den Grundgedanken zu ändern auch wir als 1. FC Köln.
    Reden wir unsere Spieler einfach mal Stark als immer nur diese Negative Stimmung.
    Wir sind schon mal unter den 18 Besten Teams in Deutschland.
    Also das Ziel ist die Meisterschaft und Realistisch Platz 13 – 7.
    Modeste hat schon mal 25 Tore gemacht warum sollte er das nicht nochmal?
    T. Horn da dachten alle mal er wird Nationalspieler und nun soll er so schlecht sein?
    Mere war U21 Kapitän von Spanien das sollte so schlecht nicht sein.
    Hector war Nationalspieler und das kein schlechter dazu flexibel.
    Duda Hammer am Ball nur etwas eigensinnig und Kein Torriecher.
    Kainz kann wunderbare Flanken schlagen.
    Uth flexibel, Torriecher und guter Passgeber.
    Schaub Dribbler Passgeber nur etwas Langsam.
    Andersson wenn er nicht so oft oder lange Verletzt wäre eine echte Kannte.
    Özcan ein richtiges Kämpferherz.
    Skhiri unser Laufwunder Zweikampfstark.
    Ehizibue nach den ersten Spielen dachten alle unser RV nun soll er so schlecht sein?
    J. Horn Guter Linker Verteidiger mit starken Flanken.
    Czichos Kopfballstark und gute Übersicht.
    Dann noch unsere U17 und U19 Talente alle Meister geworden.
    Schlecht sieht anders aus finde Ich.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar