,

Czichos folgt auf Höger – Mannschaftsrat steht fest


Die neue Führungsriege beim 1. FC Köln steht fest: Steffen Baumgart und die Mannschaft haben neben Kapitän Jonas Hector die vier Mitglieder des Mannschaftsrat und auch die beiden Hector-Stellvertreter bestimmt. Timo Horn bleibt Vize-Kapitän, zudem folgt Rafael Czichos auf Marco Höger, dessen Vertrag nicht verlängert wurde.

Köln – Als Rafael Czichos nach dem Training am Donnerstag eigentlich schon vom Platz wollte, kam noch einmal eine besondere Herausforderung: Der Innenverteidiger sollte zu einem Elfmeter gegen Marvin Schwäbe antreten. Doch nicht ohne Einsatz: Steffen Baumgart war gut drauf, lief zusammen mit mehreren Spielern zu Czichos und setzte diesen unter Druck. „Um 100 Euro für die Mannschaftskasse?“

Bornauw und Höger mussten ersetzt werden

Czichos schlug ein – und scheiterte an Schwäbe. Das Grölen der Teamkollegen war ihm gewiss, auch Baumgart feixte. Die 100 Euro wird Czichos allerdings gerne in die Mannschaftskasse zahlen, denn der 31-jährige ist als neuer Vize-Kapitän zum Stellvertreter von Jonas Hector ernannt worden. Eine Ehre für den Innenverteidiger, die Baumgart nach dem Training bestätigte: „Jonas bleibt Kapitän, einer der beiden Stellvertreter sind Rafa Czichos und Timo Horn.“

Auch der Mannschaftsrat ist neu zusammengestellt. „Zu den dreien kommen Florian Kainz und Anthony Modeste“, bestätigte der FC-Trainer. In der vergangenen Saison hatten Kapitän Hector, die Stellvertreter Horn und Höger sowie Czichos und der inzwischen gewechselte Sebastiaan Bornauw dem Quintett angehört. Für Höger rückte Czichos auf, für ihn rückte Kainz rein, Bornauws Position übernahm Modeste, der bereits in der Vergangenheit der Führungs-Clique angehört hatte.

Sieben Spieler nominiert, fünf ausgewählt

Auffällig: Damit sind ausschließlich erfahrene Spieler im Mannschaftsrat. Horn und Kainz mit 28 Jahren sind die Jüngsten, Czichos und Hector sind 31, Modeste 33. „Das Votum der Mannschaft ergab sieben Spieler, aus denen ich fünf ausgewählt habe“, erklärte Baumgart das Vorgehen.

7 Kommentare
  1. BM sagte:

    Schon erstaunlich, dieses Standing von Czichos, das in keinster Weise seinen Leistungen entspricht, eine Handvoll guter Spiele, mehr ist wohl insgesamt kaum zustande gekommen. Gleiches galt aber schon für Höger. Czichos ist m.M.n. der größte Unsicherheitsfaktor der FC-Abwehr, vor allem aufgrund der technischen Probleme und der sehr langen Reaktionszeiten. Aber er scheint wieder einmal seinen Stammplatz sicher zu haben. Na dann: sein Vertrag läuft aus, also mindestens bis 2025 verlängern…natürlich zu besseren Konditionen als der knauserige Armin Veh damals abgeschlossen hat. Ausstiegsklausel nicht unter 15 Mio.

    Kommentar melden
  2. overath sagte:

    Es gibt Passmaschinen und es gibt Fehlpassmaschinen, zu was gehört Czichos nun, natürlich……Aber zum Glück beerbt er ja Höger, der hat als Co auch ja fast nie gespielt ! Das gibt Hoffnung das wir seine kühnen Abwehrkünste gegen schnelle dribbelstarke Gegner nicht allzu oft sehen müssen, oder sein wahnsinnig starkes Kopfballspiel. Ich kann es immer noch nicht fassen das sie ein so schwacher Verteidiger auf dieser Position so lange bei uns halten kann , das spricht jedenfalls nicht für unsere Kaderstärke !

    Kommentar melden
  3. Carlo Korrupto sagte:

    Ich finde es wird deutlich zu hart mit Czichos ins Gericht gegangen, der ist nicht so schlecht, wie ihn viele hier machen. Natürlich gibt es deutlich bessere Innenverteidiger in der Liga uns es ist schon traurig, dass er keinen Konkurrenten im Kader hat, aber für unseren Anspruch, den Klassenerhalt, ist seine Qualität ausreichend. Das er hat er letzte Saison gezeigt, sonst wäre wir wohl nicht drin geblieben. Zudem hängt er sich immer rein, hat eine klare Meinung, die er auch nicht zurück hält und er ist ein sympathischer uns intelligenter Kerl, was vermutlich der Grund ist, warum er auch im Mannschaftsrat ist.
    Schlimmer finde ich die Berufung von Modeste, wofür ist der denn im Mannschaftsrat?
    Der wird vermutlich auch keinen Stammplatz haben und ist neben dem Platz höchstens als guter Laune Onkel zu gebrauchen, wenn er nicht wieder gerade sehr launisch ist, weil er nicht spielen darf…
    Ich hätte mir einen der jungen Spieler gewünscht, da wir doch viele sehr junge Spieler im Kader haben und diese auch eine Stimme bekommen sollten, vielleicht Özcan oder Thielmann.

    Kommentar melden
    • CK sagte:

      Bei einigen dingen kann ich zustimmen, Modeste im Mannschaftsrat? Warum warum nicht einer der jungen damit die auch einen Ansprechpartner haben, so wirkt es schon seltsam zumindest nach aussen.

      Bei Czichos ist einfach zu viel Schatten in seinem Spiel, ich mag ihn durchaus menschlich aber leider ist er gegen jeden leicht überdurchschnittlichen (technisch gut und etwas schneller) ein Riesen Unsicherheitsfaktor. Deswegen hat Baumgart auch Hübers als LIV getestet…

      Ich hoffe sehr auf Meré/ Hübers in der IV, die Saison wird es zeigen. Es rächt sich mal wieder das wir keinen zweiten Linksfuß als IV haben der ordentlich druck auf die Position bringt.

      Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar