Justin Diehl hat bei der U18-Nationalmannschaft überzeugt. (Foto: Bucco)

Topscorer und Turniersieger: Diehl glänzt bei U18-Debüt

Ein Nachwuchsspieler des 1. FC Köln hat beim Vier-Nationen-Turnier der U18 im Dress der Deutschen Nationalmannschaft auf sich aufmerksam gemacht: Justin Diehl erzielte beim Turniersieg zwei Treffer und gehörte damit zu den erfolgreichsten Spielern in Tschechien. 

Köln – Justin Diehl hatte beim 1. FC Köln keinen einfachen Start in die Saison. Zwar sollte der Nachwuchs-Angreifer erstmals die komplette Vorbereitung samt Trainingslager bei den Profis absolvieren, doch schon in der ersten Woche zog sich der 16-jährige einen Bänderriss zu und fiel mehrere Wochen aus. So sollte sich das Sturmtalent in den vergangenen Wochen erstmal wieder über die U19 zurück kämpfen und dann, so deutete es Steffen Baumgart vor einiger Zeit an, in der Länderspielpause in das Profitraining zurückkehren.

Diehl wird Torschützenkönig

Daraus wurde in den letzten Tagen jedoch nichts, denn Diehl wurde erstmals für die Deutsche U18-Nationalmannschaft nominiert. Mit der Mannschaft von Trainer Guido Streichsbier nahm das Kölner Eigengewächs am Vier-Nationen-Turnier in Tschechien teil. Und das mit Erfolg: Nicht nur, dass die deutsche Elf alle drei Spiele gegen die Slowakei (2:0), Österreich (3:1) und Gastgeber Tschechien (3:2) für sich entscheiden und damit den Turniersieg feiern konnte. Mit zwei Treffern wurde Diehl hinterher auch gemeinsam mit Bayerns Yusuf Kabadayi die Torjägerkanone überreicht.

https://www.instagram.com/p/CTfVcTMMZBl/

Gegen die Slowakei wurde Diehl in der 59. Minute eingewechselt und erzielte kurz vor Schluss den 2:0-Endstand. Gegen Österreich stand der Offensivspieler gemeinsam mit U19-Teamkollege Meiko Wäschenbach in der Startelf, konnte sich aber nicht in die Torschützenliste eintragen. Das gelang ihm erst wieder gegen die Tschechen, als er kurz nach seiner Einwechslung mit einem sehenswerten Schlenzer aus 16 Metern den 3:2-Siegtreffer markierte. Gut möglich, dass Justin Diehl in den kommenden Wochen immer mal wieder bei den Profis wird mit trainieren dürfen und sich gleichzeitig die Spielpraxis in der am Wochenende startenden A-Junioren-Bundesliga holen wird. Klar ist in jedem Fall: Der Stürmer wird mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen ans Geißbockheim zurückkehren.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen