, ,

Wen nominiert Baumgart? Lemperle nicht im Derby-Kader


Die Profis des 1. FC Köln bereiten sich auf das rheinische Duell gegen Bayer 04 Leverkusen am Sonntag vor. Die große Frage lautet vor dem Aufeinandertreffen am 9. Bundesliga-Spieltag: Wen nominiert Trainer Steffen Baumgart für die schwere Aufgabe gegen die Werkself? Zwei Entscheidungen fielen bereits am Samstag.

Köln – Als die Aufstellung der U21 für das Regionalliga-Spiel am Samstag gegen Rot-Weiss Essen bekannt wurde, war klar: Tim Lemperle und Noah Katterbach würden nicht, wie zuletzt gegen Hoffenheim, im Bundesliga-Kader der Geißböcke stehen. Das Duo stand stattdessen in der U21-Startelf gegen RWE und wird somit am Sonntag gegen Leverkusen nur auf der Tribüne sitzen.

Hector kehrt für Katterbach zurück

U21-Trainer Mark Zimmermann bot gegen RWE in der Startelf neben Katterbach in der Viererkette auch Sava Cestic auf. Davor agierte mit Jens Castrop ein weiteres Talent am Rande zu den Profis auf der Sechs, weiter vorne sollten Lemperle und Marvin Obuz sowie Florian Dietz wirbeln. Lemperle war noch ebenso wie Katterbach vor acht Tagen beim 0:5 in Hoffenheim eingewechselt worden.

Nun also bekam das Duo Spielpraxis bei der zweiten Mannschaft. Ein Rückschritt? Eher nicht, denn ihre Einsatzchancen wären gegen Leverkusen gering gewesen. Jonas Hector kehrt hinten links in die Viererkette zurück, hat seine Krankheit aus der Vorwoche überwunden. Katterbach hätten daher 90 Minuten auf der Bank gedroht. Und Lemperle? Der dürfte wohl ein Opfer der Systemumstellung sein, die Baumgart angekündigt hat.

Lemperle ein Opfer der Systemumstellung?

Baumgart will gegen Bayer 04 im 4-2-3-1 statt im 4-4-2 mit zwei echten Stürmern agieren. Daher wird im Angriff nur einer der beiden bislang gesetzten Mittelstürmer agieren – Anthony Modeste oder Sebastian Andersson, der eine wird spielen, der andere auf der Bank als Joker sitzen. Auch auf der Zehn wird es einen prominenten Joker geben – entweder Mark Uth oder Ondrej Duda, je nach dem, wer beginnen darf.


Anzeige: Betway traut dem FC gegen Bayer was zu!

Glaubt Ihr, dass der 1. FC Köln am Sonntag den Derbysieg davontragen wird? GEISSBLOG-Wettpartner Betway sieht Bayer 04 Leverkusen zwar als Favoriten, doch längst nicht so klar, wie sich die Werkself gerne sieht. Während ein Sieg der Werkself eine Quote von 2,05 bringen würde, können FC-Sieg mit einem Heimsieg der Geißböcke eine Siegquote von 3,20 mitnehmen. Wie Ihr darauf setzen könnt? Einfach auf das Banner klicken!

18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.spielerambulanz.de.


Und so wären Lemperles Chancen auf einen Joker-Einsatz deutlich geringer ausgefallen, zumal auch Jan Thielmann ganz vorne oder auf der Zehn agieren kann. Stattdessen also der Einsatz bei der U21 für Spielpraxis gegen den besten Gegner der Regionalliga – schließlich ist RWE als Tabellenführer der erste Anwärter auf den Aufstieg in die Dritte Liga.

Das wahrscheinliche FC-Aufgebot im Überblick

Tor: Timo Horn, Marvin Schwäbe

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Kingsley Schindler – Rafael Czichos, Luca Kilian, Jorge Meré, Timo Hübers – Jonas Hector, Benno Schmitz

Mittelfeld: Ondrej Duda, Dejan Ljubicic, Tomas Ostrak, Salih Özcan, Louis Schaub, Florian Kainz

Angriff: Sebastian Andersson, Jan Thielmann, Anthony Modeste, Mark Uth

Bei der U21/U19: Jonas Urbig, Jens Castrop, Sava Cestic, Justin Diehl, Noah Katterbach, Tim Lemperle, Marvin Obuz, Meiko Sponsel

Verletzt/krank/Aufbautraining: Niklas Hauptmann, Jannes Horn, Georg Strauch, Ellyes Skhiri

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar