Schlussjubel: Trainer Steffen Baumgart Kˆln zieht den Hut vor den Fans 1. FC Kˆln - Borussia Mˆnchengladbach 27.11.2021, Fussball 1. Bundesliga, Saison 2021/22 Foto: Moritz M¸ller *** Final cheer coach Steffen Baumgart Cologne tips his hat to the fans 1 FC Kˆln Borussia Mˆnchengladbach 27 11 2021, Football 1 Bundesliga, season 2021 22 Photo Moritz M¸ller

Höchster Derbysieg seit 25 Jahren: Fans feiern Steffen Baumgart

Der 1. FC Köln beschert seinen Fans einen großen Derby-Sieg. Das 4:1 (0:0) gegen Borussia Mönchengladbach ist der höchste Erfolg über den Rheinischen Erzrivalen seit 25 Jahren. Die 50.000 Zuschauer in Müngersdorf feierten hinterher erst die FC-Spieler. Dann forderten sie Trainer Steffen Baumgart, den Macher des Erfolgs. 

Aus Müngersdorf berichten Sonja Eich und Marc L. Merten

Als der 1. FC Köln zuletzt vier Tore in einem Derby gegen Borussia Mönchengladbach erzielte, hieß der Trainer der Geißböcke noch Peter Neururer. Im September 1996 gewann der FC mit 4:0 (2:0). Die Torschützen hießen Sunday Oliseh, Dorinel Munteanu, Ion Vladoiu und Toni Polster.

25 Jahre später heißt der FC-Trainer Steffen Baumgart. Die Torschützen am Samstag hießen Dejan Ljubicic, Mark Uth, Ondrej Duda und Sebastian Andersson. Das vierte Tor durch den Schweden bedeutete zudem, dass die Geißböcke die Fohlen in der Tabelle nicht nur in Punkten einholten, sondern auch aufgrund der besseren Tordifferenz überholten. Einen besseren Samstag hätte es aus Kölner Sicht also nicht geben können.

Baumgart lüftet seine Mütze

Kein Wunder, dass die Zuschauer die Ehrenrunde der Spieler genauso genossen wie die Profis selbst. Und hinterher, als die Spieler zu Interviews und in die Kabine aufgebrochen waren, kam auch der Trainer an die Reihe. Baumgart stand bei seinem Trainerteam, als die Südkurve „Steffen Baumgart“ skandierte und den Trainer sehen wollte. Und dieser, von seinen Assistenztrainern in Richtung Kurve komplimentiert, tat den Anhängern den Gefallen.

Baumgart ließ sich feiern, machte die Laola, lüftete seine Mütze vor der Kurve und ballte die Faust fast schon in Klopp-Manier vor den tausenden Euphorisierten. Schon mit dem vierten Tor hatte sich Baumgart zur Familie auf der Westtribüne umgedreht und ausgelassen gejubelt. Nach dem Spiel genoss er die Emotionen sichtlich – auch wenn er das Spiel später an den Mikrofonen zunächst noch sachlich analysierte.

Schön, diese Emotionen zu erleben

„Ich freue mich über die Leistung der Mannschaft. In der Phase, als wir das 2:1 gemacht haben, hatte ich das Gefühl, dass das Spiel hätte kippen können“, sagte Baumgart. „Am Ende haben wir es in unsere Richtung geschoben. Wir freuen uns heute, aber das ist eine Momentaufnahme.“ Doch der 49-jährige wusste ganz genau, was dieser Sieg den Fans und für den Klub bedeutet. „Jedes Derby hat für uns und die Fans eine große Bedeutung. Es ist schön, diese Emotionen zu erleben. Ich durfte das noch nicht erleben“, sagte Baumgart. „Für mich war es das erste Derby für den FC. Daher war es auch für mich besonders.“

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen