Jubel bei der U21: In letzter Sekunde brachte ein Eigentor den Ausgleich gegen Münster. (Foto: Bucco)

Jubel bei der U21: In letzter Sekunde brachte ein Eigentor den Ausgleich gegen Münster. (Foto: Bucco)

Futkeu lässt U21 jubeln: 1:1 als gefühlter Sieg gegen Münster

Das Südstadion bleibt ein gutes Pflaster für die U21 des 1. FC Köln gegen die Spitzenteams der Regionalliga West: In buchstäblich letzter Sekunde ergatterte das Team von Trainer Mark Zimmermann noch einen Punkt beim 1:1 (0:1) gegen Preußen Münster.

Aus dem Südstadion berichtet Daniel Mertens.

Zimmermann ändert seine Startformation im Vergleich zum 3:1-Erfolg beim VfB Homberg am vergangenen Wochenende auf vier Positionen: Für Tim Lemperle, Tomas Ostrak, Jannes Horn und Marvin Obuz rücken Sava Cestic, Yusuf Örnek, Justin Petermann und Florian Dietz in die erste Elf.

Szene des Tages

Noah Katterbach, der diesmal in der Fünferkette wieder auf der gewohnten linken Seite spielte, servierte den Ball vom Flügel in die Mitte. Noel Futkeu stieg zum Kopfball hoch. Münsters Nicolai Remberg wollte den Ball klären, drosch ihn jedoch mit Wucht ins eigene Tor (90.). Es war der späte, aber verdiente Ausgleich für die FC-Reserve.

Sturm des Tages

Preußen legte los wie die Feuerwehr. Der überragende Mann der ersten Spielminuten war Manuel Farrona Pulido, der die Kölner Defensive schwindelig spielte. Nach einer Flanke von der linken Kölner Abwehrseite klärte Yusuf Örnek den Ball per Kopf genau vor den Sechzehner, wo Farrona Pulido per Direktabnahme zum 0:1 traf (13.). Davor und danach war es immer wieder Farrona Pulido, der für Gefahr sorgte.

Wechsel des Tages

Zur zweiten Hälfte kam Lukas Nottbeck für Joshua Schwirten in die Partie. Die Einwechslung des bissigen Routiniers zahlte sich aus: Die U21 wirkte im zweiten Durchgang deutlich energischer und ehrgeiziger.

Fazit

In der ersten Viertelstunde sah es noch nach einem Desaster aus für die U21, doch insbesondere aufgrund der kämpferischen Vorstellung in der zweiten Hälfte ist der Punktgewinn hochverdient. Es ist ein Zähler für die Moral und fühlt sich nach der Regenschlacht von Zollstock wie ein Sieg über den Aufstiegsanwärter an.

Für die U21 geht es bereits am Mittwochabend (19.30 Uhr) mit dem Nachholspiel beim SC Fortuna Köln, dem nächsten Aufstiegskandidaten und abermals im Südstadion, weiter.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen