Die U21 des 1. FC Köln will gegen Lotte weiter ungeschlagen bleiben. (Foto: Bucco)

Die U21 des 1. FC Köln will gegen Lotte weiter ungeschlagen bleiben. (Foto: Bucco)

U21 zu Gast in Lotte: Das Dutzend vollmachen

Die U21 des 1. FC Köln ist in der Regionalliga West seit elf Spielen ungeschlagen. Im Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Lotte kann das Team am Samstag (14 Uhr) das Dutzend vollmachen. Dabei wird der Trainer einige Unterstützung aus dem Profi-Kader bekommen.

Jonas Urbig, Marvin Obuz und Mathias Olesen zählen, den Profi-Verträgen zum Trotz, ohnehin zum Stammpersonal der U21. Am Samstag kommt mit Niklas Hauptmann diesmal sogar ein gestandener Profi hinzu. Der 25-Jährige soll in der Regionalliga Spielpraxis sammeln, nachdem er krankheitsbedingt seit vielen Monaten immer wieder pausieren musste. Neuland ist die vierte Liga im FC-Trikot keineswegs für Hauptmann, der bereits sechs Spiele für die U21 absolvierte. Der letzte Auftritt liegt jedoch schon länger zurück, datiert aus dem Dezember 2019.

Keine neue Regel bei Ostrak

Tomas Ostrak wird derweil am Samstag wohl eher nicht bei der U21 zum Einsatz kommen. Der Tscheche glänzte zuletzt beim 2:0-Derbysieg in der Regionalliga gegen Mönchengladbachs U23 mit zwei Torvorlagen. Im Sommer wechselt der 22-Jährige in die US-amerikanische MLS zu St. Louis City. Der Verdacht liegt nahe, dass die Tür für Ostrak dadurch bei den Profis geschlossen ist. Dem entgegnet der Profi-Trainer Steffen Baumgart: „Er ist Spieler dieses Kaders, also ist er für alles eingeplant, für die U21 genauso wie für uns. Da gibt es keine Regel, die sich durch den Weggang verändert hat. Wir entscheiden das von Spiel zu Spiel.“ Als Baumgart am Donnerstag nach dem Training die U21-Spieler um sich versammelte, fehlte Ostrak jedoch genauso wie Tim Lemperle. Auch Bright Arrey-Mbi dürfte diesmal nicht für die U21 auflaufen, sondern bei den Profis benötigt werden, nachdem dort Timo Hübers krankheitsbedingt für das Wochenende ausfallen wird.

Trainer Mark Zimmermann erhielt derweil in dieser Woche frisches Anschauungsmaterial über den kommenden Gegner. Die Sportfreunde verloren ihr Nachholspiel am Mittwochabend gegen den Aufstiegsaspiranten Preußen Münster mit 2:3. Lotte hängt damit weiter tief im Tabellenkeller, der Abstand zum rettenden Ufer beträgt aktuell sechs Punkte.

Kraus steht vor seinem nächsten Jubiläum

Unter Zimmermann gab es in Lotte bislang noch nicht viel zu holen, in zwei Spielen sprang nur ein Punkt heraus (2:2/3:4). Im dritten Anlauf soll endlich der erste Sieg am Autobahnkreuz gelingen. Damit würde auch die aktuelle Serie fortgesetzt, steht die U21 doch momentan bei elf ungeschlagenen Spielen in Folge.

Der Routinier Thomas Kraus steht vor seinem zweiten Jubiläum innerhalb weniger Tage: Gegen Mönchengladbach absolvierte der Stürmer sein 400. Regionalliga-Spiel. Hierbei gelangen ihm bisher 99 Treffer. Die 100er-Marke soll alsbald fallen. Fraglich sind derweil die Einsätze seiner Stürmerkollegen Hendrik Mittelstädt und Olli Schmitt. 

Adamczyk strebt Wechsel an

Vincent Friedsam ist derweil wieder ins Training eingestiegen. Sein Torhüter-Kollege Daniel Adamczyk schaut sich nach GBK-Informationen nach einem neuen Verein zur neuen Saison um. Der 19-Jährige sehnt sich nach Spielpraxis, kam bisher in dieser Saison nur auf drei Einsätze. Zuletzt trainierte er in der polnischen Heimat seiner Eltern zur Probe bei Ruch Chorzow und Olimpia Elblag. 

Eine endgültige Entscheidung über einen Wechsel und zu welchem Verein, ist jedoch derzeit offenbar noch nicht gefallen. Beim FC dürfte der ehemalige deutsche U18-Nationalspieler jedoch über die U21 hinaus keine Perspektive besitzen, sodass ein Tapetenwechsel naheliegt.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen