Florian Wirtz muss verletzt vom Platz getragen werden. (Foto: IMAGO / Nordphoto)

Florian Wirtz muss verletzt vom Platz getragen werden. (Foto: IMAGO / Nordphoto)

Wirtz schwer verletzt? Peinliche Reaktion der FC-Fans

Florian Wirtz hat sich im Derby zwischen dem 1. FC Köln bei Bayer Leverkusen am Sonntag womöglich schwer am linken Knie verletzt. Das einstige Top-Talent der Geißböcke ging nach einem Zweikampf mit Luca Kilian zu Boden und musste mit einer Trage vom Feld geführt und ins Krankenhaus gebracht werden. Die Reaktion einiger FC-Fans auf den Rängen war jedoch beschämend.

Aus der BayArena berichtet Sonja Eich

Der Wechsel von Florian Wirtz zu Bayer Leverkusen hatte im Januar 2020 für viel böses Blut und Verbitterung auf der Kölner Seite gesorgt. Doch die Reaktion so mancher FC-Fans in der BayArena am Sonntag war peinlich und hatte nichts mit Fairness oder Feingefühl zu tun.

Wirtz hatte sich sichtlich schwer verletzt, war in der 24. Minute mit seinem linken Standbein im Zweikampf mit Luca Kilian unglücklich aufgekommen und hatte sich das Knie verdreht. Unter großen Schmerzen hieb der 18-Jährige auf den Rasen ein, hielt sich das Knie. Es war sofort klar, dass der Offensivspieler ausgewechselt werden müsste.

Schmähgesänge der FC-Fans

Die FC-Fans kommentierten die Verletzung jedoch mit hämischen Schmähgesängen. Als die medizinische Abteilung der Leverkusener den Wechsel anzeigte, brandete lautstarker Jubel im FC-Block auf. Bevor das ehemalige Kölner Talent vom Platz getragen wurde, wurden im Block lautstarke “Hurensohn”-Gesänge angestimmt. Vereinzelt war auch “Steh auf, du Hund” zu hören.

Auf dem Platz hingegen blieb es fair: So applaudierte beispielsweise Anthony Modeste, als das Talent vom Platz getragen wurde. Steffen Baumgart erkundigte sich frühzeitig bei den Bayer-Betreuern sowie wurde von Thomas Kessler informiert, der auf der Bank die Wiederholung im Video gezeigt bekommen hatte.

Schon wenige Minuten zuvor hatte Jeremie Frimpong verletzt ausgewechselt werden müssen. Der Linksverteidiger und Florian Kainz waren gleichzeitig zum Ball gegangen. Der Leverkusener geriet dabei mit dem rechten Fuß zwischen die Beine des Kölners und verletzte sich am Sprunggelenk. Die Diagnosen bei Frimpong und Wirtz werden nicht vor Sonntagabend erwartet.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen