Ondrej Duda (re.) am Samstag nach dem Spiel gegen Bielefeld. (Foto: IMAGO / CvdLaage)

Ondrej Duda (re.) am Samstag nach dem Spiel gegen Bielefeld. (Foto: IMAGO / CvdLaage)

Paukenschlag nach Sieg: FC schließt Duda vom Training aus

Friede, Freude, Eierkuchen beim 1. FC Köln? Mitnichten! Die Geißböcke haben mit sofortiger Wirkung Ondrej Duda bis auf Weiteres vom Mannschaftstraining ausgeschlossen. Der Slowake darf mindestens in der nächsten Woche nur individuell trainieren. Einen Bericht des Express bestätigte der Klub auf GEISSBLOG-Nachfrage.

Als die Ersatzsspieler des 1. FC Köln am Sonntagvormittag gemeinsam auf den Trainingsplatz gingen, ging Ondrej Duda in Zivilkleidung zum Auto und fuhr davon. Der Slowake trainierte nicht mit, nachdem er gegen Arminia Bielefeld 90 Minuten auf der Bank geschmort hatte. Das vorläufige Aus für den offensiven Mittelfeldspieler!

“Er hat seine Interessen über die Belange der Mannschaft gestellt und wird zunächst individuell trainieren”, teilte der 1. FC Köln auf Nachfrage mit. Eine schallende Ohrfeige für den 27-Jährigen, der bislang in allen Pflichtspielen unter Steffen Baumgart zum Einsatz gekommen war – ausgenommen einer Gelbsperre und eben dem gestrigen 31. Spieltag gegen Bielefeld, als Duda auf der Bank blieb, während Youngster Mathias Olesen in der 88. Minute für Mark Uth ins Spiel kam.

Fehlverhalten nach dem Spiel? Duda-Abschied immer wahrscheinlicher

Was genau vorgefallen ist, wollte der FC nicht kommentieren. Offenbar aber muss es nach dem gestrigen Spiel passiert sein, denn zumindest soll die Nicht-Einwechslung nicht die Folge des Fehlverhaltens gewesen sein. Womöglich aber die Ursache. Baumgart hatte in den vergangenen Monaten mehrfach von Duda gefordert, sein Spiel den Anforderungen des Trainerteams anzupassen. Dies war jedoch nicht geschehen. Nur zwei Tore und null Vorlagen sind das schwache Zeugnis des slowakischen Nationalspielers, der in der Vorsaison noch mit sieben Toren und sechs Vorlagen mitentscheidend zum Klassenerhalt beigetragen hatte.

Ob Duda überhaupt noch einmal für den 1. FC Köln auflaufen wird, ist zumindest fraglich. Für das Auswärtsspiel beim FC Augsburg ist Duda suspendiert. Ob der 27-Jährige in der Folgewoche begnadigt wird und ins Mannschaftstraining zurückkommen darf, aktuell völlig offen. Gut möglich, dass Duda auch die letzten Ligaspiele der Saison gegen Wolfsburg und Stuttgart von der Tribüne aus verfolgen wird. Eine Trennung im Sommer wird somit immer wahrscheinlicher. Schon in den letzten Wochen galt der Offensivspieler als Verkaufskandidat.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen