Die Botschaft der Fans des 1. FC Köln an Salih Özcan. (Foto: GEISSBLOG)

Die Botschaft der Fans des 1. FC Köln an Salih Özcan. (Foto: GEISSBLOG)

Fan-Botschaft für Özcan: “Du bist ein Sohn des 1. FC Köln”

Salih Özcan und der 1. FC Köln: Diese Verbindung ist in dieser Saison eine Erfolgsgeschichte – und sie soll weitergehen. Nicht nur nach Europa, sondern langfristig. Dafür setzen sich auch die Fans der Geißböcke ein. Die “Wilde Horde” hat am Samstag eine Botschaft an den 24-Jährigen gerichtet – auf Türkisch. Sie kam beim Spieler gut an. Dieser bestätigte, sich nun erstmals mit dem neuen Sportchef, Christian Keller, getroffen zu haben.

Das Warmmachen war in vollem Gange, als ein Banner auf dem Zaun der Südkurve erschien. Darauf war zu lesen: “Sozlesmeyi uzatmani istiyoruz günküsen 1 fc köln nün evladisin”. Was so viel heißt wie: “Wir möchten, dass du den Vertrag verlängerst. Du bist ein Sohn des 1. FC Köln.”

Die Worte waren an Salih Özcan gerichtet, das Kölner Eigengewächs, der Leistungsträger, der aufgehende Stern am FC-Himmel, dessen Vertrag noch bis 2023 läuft, der Spieler, über dessen Zukunft am meisten spekuliert wird, wenn man von Anthony Modeste mal absieht. Das Banner, aufgehängt von der Ultra-Gruppierung “Wilde Horde”, erreichte den Spieler in jedem Fall, wie Özcan nach dem 3:1-Sieg gegen Bielefeld bekannte.

Özcan bestätigt Treffen mit Keller

“Das ist eine Ansage”, sagte Özcan zu den Worten der Fans. Der Deutsch-Türke hatte sich jüngst für das Heimatland seiner Eltern entschieden und ist inzwischen türkischer Nationalspieler. Nun soll er sich nach Wunsch der FC-Fans und auch des Klubs für seine deutsche Heimat, Köln und den FC, entscheiden und verlängern. Dazu gab es nun auch das erste Treffen mit dem neuen Sportchef.

“Ich habe mich mit Christian Keller getroffen”, bestätigte Özcan, “aber es war erst einmal ein Kennenlernen. Der erste Eindruck ist super, wir haben über alles Mögliche gesprochen, über das Leben, den Fußball. Es war entspannt.” Doch bis zum Saisonende wird es keine Verhandlungen geben – zumindest keine, in die der Spieler direkt involviert sein wird. “Die Gespräche laufen. Ich schaue aber nur auf die drei Spiele bis Saisonende. Den Rest klären die Verantwortlichen.” Ob Özcan die Bitte der Fans erhören und bleiben wird?

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen