Fayssal Harchaoui (re.) für die U17 des 1. FC Köln. (Foto: Bucco)

Fayssal Harchaoui (re.) für die U17 des 1. FC Köln. (Foto: Bucco)

U17-Trio des FC für deutsche Nationalmannschaft nominiert

Erfreuliche Nachricht für das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln: U16-Junioren-Nationaltrainer Christian Wück greift wieder auf drei Spieler der Kölner B-Junioren zurück und hat das Trio in den Kader für die Länderspiele im Mai gegen Frankreich berufen.

Auch wenn die B-Junioren des 1. FC Köln in dieser Saison eine eher durchwachsene Bilanz vorzuweisen haben: Mehreren Spielern ist es gelungen, mit konstant starken Leistungen auf sich aufmerksam zu machen. Nach dem letzten Bundesliga-Spiel in der B-Junioren-Bundesliga gegen den VfL Bochum dürfen sich drei Spieler des jüngeren 2006er-Jahrgangs auf zwei Länderspiele mit der deutschen U16-Nationalmannschaft gegen Frankreich freuen. 

Blazic, von der Hitz und Harchaoui wieder dabei

Wenn die deutschen U16-Junioren am 3. Mai (ab 17 Uhr) und 5. Mai (ab 11 Uhr) zum Abschluss der Länderspiel-Saison in Clairefontaine auf den französischen Nachwuchs treffen, werden drei Leistungsträger der Kölner U17 mit dabei sein: Zwischen den Pfosten wird der 16-jährige Alessandro Blazic stehen. Nach seinen Länderspielen gegen die Schweiz und Italien wird Blazic, der zuletzt auch schon das Tor der U19 des 1. FC Köln gehütet hat, zu weiteren Einsätzen im Trikot mit dem Adler auf der Brust kommen.

Auch Justin von der Hitz scheint bei seinen beiden ersten Einsätzen für die deutsche Nationalmannschaft im März gegen Italien einen guten Eindruck hinterlassen zu haben. Der technisch beschlagene Außenverteidiger, der auch in der Offensive auf den Flügeln eingesetzt werden kann, freut sich auf weitere Spielminuten auf internationalem Niveau.

Das kölsche Trio wird komplettiert durch Mittelfeldtalent Fayssal Harchaoui. Nach seinem Debüt im Nationaltrikot gegen die Tschechische Republik im November des letzten Jahres wird Harchaoui, der im Sommer 2019 vom SC West Köln zu den Geißböcken wechselte, auch gegen die spielstarken Franzosen mit seiner Zweikampfstärke im defensiven Mittelfeld gefordert sein.  

Frankreich als dicker Brocken

Auf die drei Kölner und das DFB-Team wartet mit Frankreich ein echtes europäisches Schwergewicht. „Zum Abschluss der U16-Saison stehen für uns gegen Frankreich zwei Partien an, die unseren Spielern nochmal die Möglichkeit geben sollen, sich international zu vergleichen. Wir werden mit dem Ziel anreisen, einen positiven Abschluss der Saison zu erreichen”, sagte Cheftrainer Christian Wück. Blazic, von der Hitz und Harchaoui werden dabei unter Beweis stellen wollen, dass man auf den FC-Nachwuchs zählen kann.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen