Marvin Obuz. (Archivbild: IMAGO / Team 2)

Marvin Obuz. (Archivbild: IMAGO / Team 2)

Zwei Gegentore in Überzahl: Unnötige U21-Pleite in Wuppertal

Die U21 des 1. FC Köln hat in einer 45-minütigen Überzahl das Regionalliga-Auswärtsspiel beim Wuppertaler SV aus den Händen gegeben. Am Ende eines enttäuschenden Auftritts der FC-Reserve in der zweiten Halbzeit stand eine 0:2 (0:0)-Niederlage. Damit warten die Kölner nun seit drei Spielen auf einen Sieg.

Aus dem Stadion am Zoo berichtet Daniel Mertens

Kölns Trainer Mark Zimmermann änderte seine Startaufstellung im Vergleich zum 0:0 gegen Straelen auf fünf Positionen. Bright Arrey-Mbi, Yusuf Örnek, Justin Petermann, Hendrik Mittelstädt und Marvin Obuz ersetzten David Winke, Philipp Höffler, Leon Waldminghaus, Niklas Hauptmann und Thomas Kraus. Auf der Bank saß mit Winzent Suchanek zudem ein Spieler aus der U19, der sich zuletzt auch bei den Profis hatte zeigen dürfen.

Moment des Spiels

Den großen Aufreger erlebte das Spiel kurz vor der Halbzeitpause: Wuppertals Durim Berisha ging in Höhe der Kölner Bank zu gefährlich in den Zweikampf mit Olli Schmitt und sah dafür die Rote Karte (45.). Beim Stand von 0:0 bedeutete dies: Der FC spielte die gesamte zweite Halbzeit in Überzahl. Es sollte jedoch nichts bringen.

Die Tore

In der ersten Hälfte hatten sich beide Mannschaften weitgehend neutralisiert und ein Spiel der Kategorie Sommerkick geboten. Joshua Schwirten besaß eine schnelle Chance für die U21 (2.). Die beste Gelegenheit vergab jedoch Wuppertals Semir Saric, dessen Kopfball-Aufsetzer knapp über das Kölner Tor flog (30.). Jonas Urbig parierte zudem stark gegen Moritz Montag (33.).

In der zweiten Hälfte merkte man dem Spiel dann nicht an, dass eine Mannschaft in Unterzahl auftrat. Den Kölnern fehlten über die gesamte Zeit die Ideen, die Wuppertaler vor Probleme zu stellen. Vielmehr schien der U21 die Überzeugung zu fehlen, die Partie für sich entscheiden zu können. Die Folge: Nach einer Ecke brachte Lion Schweers den Favoriten mit 0:1 in Führung (52.).

Die Entscheidung fiel dann in der 68. Minute – nach einer Kölner Ecke. Der WSV konnte die Geißböcke in Unterzahl mustergültig aus. Niklas Heidemann vollendete den Spielzug zum 0:2 und zog dem FC damit den Stecker (68.). Urbig verhinderte in der Schlussphase mit einer Sensationsparade gegen Saric sogar noch eine höhere Niederlage (78.).

Fazit und Ausblick

Es war ein enttäuschender Auftritt der U21, von der insbesondere in Überzahl mehr hätte kommen müssen. Insbesondere die eigentlich so spielstarke Offensive enttäuschte bei der Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann. Für die U21 geht es am Mittwochabend schon mit dem Nachholspiel bei Alemannia Aachen weiter.

FC-Aufstellung

Urbig – Henning (69. Höffler), Örnek, Arrey-Mbi (59. Suchanek), Kuyucu – Strauch (59. Nottbeck), Petermann, Obuz, Schwirten – Schmitt, Mittelstädt (59. Kraus).

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen