Jonathan Okita jubelt für NEC Nijmegen. (Foto: IMAGO / ANP)

Jonathan Okita jubelt für NEC Nijmegen. (Foto: IMAGO / ANP)

Okita heiß umworben: Baumgart wollte ihn schon in Paderborn

Der 1. FC Köln sucht einen zweiten Außenbahn-Spieler der Marke Linton Maina. Womöglich werden die Geißböcke bei einem der Testspiel-Gegner des anstehenden Vorbereitung fündig. Jonathan Okita hat bei NEC Nijmegen auf sich aufmerksam gemacht. Der gebürtige Kölner stand schon einmal vor einem Wechsel zu Steffen Baumgart – beim SC Paderborn. Schlägt nun der FC beim schnellen Offensivspieler zu?

Wenn der 1. FC Köln am 22. Juli in Troisdorf (unter Ausschluss der Öffentlichkeit) auf den NEC Nijmegen trifft, wird Jonathan Okita zumindest auf Seiten der Niederländer wohl nicht mehr mit von der Partie sein. Der Vertrag des 25-Jährigen beim Erstligisten läuft zum 1. Juli aus. Noch hat Okita keinen neuen Verein gefunden.

Doch der Kongolese mit deutschen Wurzeln (wurde in Köln geboren) würde am liebsten in die Bundesliga wechseln. Nach vier starken Jahren für Nijmegen (36 Tore und 31 Vorlagen in 135 Pflichtspielen) und einer überzeugenden Debüt-Saison in der Eredivisie (7 Tore und 6 Vorlagen in 27 Spielen) steht Okita bei zahlreichen Klubs in Europa auf dem Zettel.

Aktuell kein Kontakt zwischen Okita und dem FC

Auch Steffen Baumgart kennt den 25-Jährigen bereits. Nach GEISSBLOG-Informationen verhandelten der SC Paderborn und Baumgart bereits vor anderthalb Jahren mit Okita über einen Wechsel zu den Westfalen. Damals kam es nicht zum Transfer. Doch Baumgart soll den schnellen Außenbahnspieler nicht aus den Augen verloren haben. Und nun, da der Vertrag des variablen Angreifers ausläuft, könnte sich für den FC eine Möglichkeit für eine Verpflichtung auftun.

Allerdings: Bislang gibt es keine konkreten Gespräche zwischen dem FC und dem Spieler. Okita will keine vorschnelle Entscheidung treffen und sich alle Optionen offen halten. Als dribbelstarker, antrittsschneller und abschlussstarker Mann für die Flügel würde er in das Kölner Anforderungsprofil passen. Sportchef Christian Keller hatte zuletzt betont, einen zweiten Spieler mit den Fähigkeiten von Linton Maina holen zu wollen. Okita würde als ablösefreier Spieler in diese Kategorie fallen.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen