Highlights in der Vorbereitung: Zwei Top-Gegner für die U21. (Foto: Bucco)

Highlights in der Vorbereitung: Zwei Top-Gegner für die U21. (Foto: Bucco)

Ab auf die Insel: FC-Talente testen gegen englische Top-Klubs

Das wird das Highlight der Vorbereitung: Die U21 des 1. FC Köln reist am Donnerstag für drei Tage nach London. Auf dem Programm stehen dabei zwei Testspiele gegen die U23-Teams des FC Chelsea und des FC Arsenal.

Die Vorfreude ist groß bei den Spielern und im Trainerteam der U21: Die Reise nach England wird etwas nicht Alltägliches. Winter-Trainingslager in der spanischen Sonne sind die Beteiligten aus den Vorjahren bereits gewöhnt, doch eine Sommer-Reise auf die Insel, der man chronisches Regenwetter nachsagt, ist etwas Neues.

Am Donnerstagvormittag wird sich der FC-Tross per Flugzeug auf den Weg in die englische Hauptstadt machen. Etwas außerhalb der Stadt im Norden in der Nähe des Flughafens Stanstead bezieht die Mannschaft ihr Quartier, in dessen Nähe am Nachmittag noch eine Trainingseinheit stattfinden soll.

90 Minuten für jeden

Am Freitag um 12 Uhr Ortszeit (13 Uhr deutscher Zeit) testet die U21 gegen die U23 des FC Arsenal. Genau 24 Stunden später ist die FC-Reserve bei der U23 des FC Chelsea zu Gast. Beide Partien sollen jeweils in den Trainingszentren der englischen Premier-League-Vereine stattfinden. Am Sonntag kehrt die FC-Delegation zurück nach Köln.

„Das Ziel ist, dass jeder Spieler einmal 90 Minuten Einsatzzeit sammelt“, berichtet Zimmermann. Mit der jeweils anderen Hälfte des Kaders sollen während der Partien entsprechende Trainingseinheiten absolviert werden.

US-Neuzugang reist mit nach London

Damit jeder Akteur auch wirklich 90 Minuten absolvieren kann, bastelt Zimmermann mit seinem Trainerteam noch an der passenden Belegschaft. Der US-amerikanische Neuzugang Gabe Segal wird auf jeden Fall dabei sein, womit die U21 – neben Adam Lenges – einen weiteren englischen Muttersprachler an Bord hat. 

Auch Leon Schneider soll mitfahren. Der Profi hält sich weiterhin bei der Zweitvertretung fit während der Suche nach einem neuen Verein. Gleiches gilt für Georg Strauch, der sich aufgrund geringer Einsatzchancen gegen das Trainingslager mit en Profis und für die Spielpraxis bei der U21 entschieden hat. Ebenso mit dabei sein wird Tim Giesen, auch wenn dessen Vertragsunterzeichnung am Geißbockheim weiter auf sich warten lässt. Gut möglich, dass auch einige U19-Spieler den Kader für die London-Reise auffüllen werden.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen