Ein Bild aus der letzten Saison: Steffen Baumgart und seine Frau Katja auf der Tribüne. (Foto: IMAGO / Simon)

Ein Bild aus der letzten Saison: Steffen Baumgart und seine Frau Katja auf der Tribüne. (Foto: IMAGO / Simon)

Regensburg Tabellenführer: Baumgart sieht überzeugenden Pokal-Gegner

Der 1. FC Köln kann sich auf eine echte Herausforderung im DFB-Pokal gefasst machen. Der SSV Jahn Regensburg hat mit einem deutlichen Sieg bei Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld die Tabellenführung der Zweiten Liga übernommen. Und das ohne Gegentor. Die Geißböcke treffen also auf einen Gegner in Hochstimmung.

Als der GEISSBLOG nach der Pokal-Auslosung von einem “Schock” und dem “Hammer-Los” für Runde eins sprach, äußerte sich so mancher Leser in den Sozialen Netzwerken belustigt. Der FC sei der Bundesligist, der SSV Jahn Regensburg nur ein Zweitligist im unteren Mittelfeld, die Geißböcke seien klarer Favorit und die Bayern seien keineswegs der schwerste Gegner aus dem Lostopf gewesen.

Nach zwei Zweitliga-Spieltagen jedoch grüßt der SSV Jahn Regensburg von der Tabellenspitze der Zweiten Liga. Nach einem 2:0-Heimsieg zum Liga-Auftakt gegen den SV Darmstadt 98 konnte der ehemalige Klub von FC-Sportchef Christian Keller auch am zweiten Spieltag einen klaren Sieg einfahren. Das 3:0 bei Arminia Bielefeld katapultierte Regensburg an die Tabellenspitze mit sechs Punkten und 5:0 Toren.

Baumgart auf der Tribüne

Und das vor den Augen von FC-Cheftrainer Steffen Baumgart, der sich den kommenden Pokal-Gegner live in Ostwestfalen von der Tribüne aus anschaute. Der 50-Jährige dürfte beeindruckt gewesen sein: Regensburgs Trainer Mersad Selimbegovic hat eine giftige, zweikampfstarke Mannschaft geformt, die gegen den Bundesliga-Absteiger (wie schon gegen Darmstadt) zwar defensiv nicht immer sattelfest wirkte, jedoch gut organisiert, diszipliniert und laufstark auf seine Chancen lauerte – und diese nutzte.

Die Geißböcke sind also gewarnt: Regensburg erwartet den FC am kommenden Samstag selbstbewusst und in Topform zum heißen Pokal-Duell. Baumgarts Mannschaft präsentierte sich gegen Nijmegen in der Generalprobe zwar bereit, weiß jedoch ohne Pflichtspiele noch nicht, wo sie steht. Der SSV Jahn hingegen hat gegen den letztjährigen Relegations-Verlierer Darmstadt und Absteiger Bielefeld früh gezeigt: Mit den Regensburgern ist in dieser Saison zu rechnen – auch für Überraschungen im DFB-Pokal.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen