Tim Lemperle hat gegen Düsseldorf zum 1:0 getroffen. (Foto: IMAGO / foto2press)

Tim Lemperle hat gegen Düsseldorf zum 1:0 getroffen. (Foto: IMAGO / foto2press)

Joker Mittelstädt ebnet den Weg: U21 feiert Derbysieg gegen Düsseldorf

Der Bann ist gebrochen: Die U21 des 1. FC Köln hat am Freitagabend ihren ersten Sieg in der neuen Regionalliga-Saison gefeiert. Der eingewechselte Hendrik Mittelstädt brachte das Team auf die Siegerstraße beim 3:1 (1:1)-Derby-Erfolg gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf.

Aus dem Franz-Kremer-Stadion berichtet Daniel Mertens

Die Geißböcke gingen fast unverändert in das Derby gegen Düsseldorf: Kölns Trainer Mark Zimmermann nahm im Vergleich zum peinlichen Auftritt in Düren (2:3) nur eine Änderung in der Startaufstellung vor: Simon Breuer ersetzte Denis Huseinbasic, der am Vortag noch im Europa-Kader der Profis gestanden hatte.

Szene des Tages

Der im Vergleich zur Vorwoche wie verwandelt auftretende Bright Arrey-Mbi leitete einen Kölner Angriff aus der eigenen Hälfte ein. Der eingewechselte Hendrik Mittelstädt spielte sich über einen Doppelpass mit Joshua Schwirten durch das Mittelfeld in Position und schloss trocken zum 2:1 ein (72.).

Lemperle lässt U21 früh jubeln

Und der U21 gelang zunächst die erhoffte Reaktion: Das Team wirkte deutlich entschlossener und ehrgeiziger als noch fünf Tage zuvor. Und wie schon im vorherigen Heimspiel gegen Oberhausen ging die FC-Reserve wieder früh in Führung: Simon Breuer servierte den Ball fast von der Grundlinie auf der linken Angriffsseite in den Strafraum, Lemperle stieg im Rücken zweier Abwehrspieler in der Mitte am höchsten und köpfte unhaltbar zum 1:0 ein (8.). Torchancen waren in der Folgezeit jedoch Mangelware. Die beste Aktion hatte Joshua Schwirten, dessen Schuss nur knapp am langen Eck vorbeiflog (24.).

Ausgleich erst im Nachgang verdient

Düsseldorf wurde danach zwar allmählich aktiver, dennoch fiel der Ausgleich noch aus heiterem Himmel: Nachdem sich die Gäste im Stile einer Handball-Mannschaft den Ball am Kölner Strafraum entlang zupassten, fand der früh eingewechselte Mert Göckan die Lücke, schüttelte Leon Schneider ab und vollendete mit einem strammen Schuss zum 1:1 (35.). In der verbleibenden Zeit bis zur Pause boten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. 

Nach der Pause belauerten sich beide Mannschaften in einem intensiven Spiel, das lange ohne neue Höhepunkte blieb. Simon Breuer besaß die beste Gelegenheit, doch dessen Schuss von der Strafraumgrenze lenkte Fortunas Keeper Leon Klußmann über die Latte (62.). Kurz danach bugsierte Lukas Nottbeck einen Ball von Tim Lemperle nur an den Pfosten des Fortuna-Tores (66.). Der erneute Kölner Führungstreffer lag zu dieser Zeit bereits in der Luft. Nach dem 2:1 blieb die Partie jedoch bis zum Schluss umkämpft. Joshua Schwirten sorgte mit dem 3:1 in der Nachspielzeit für die Entscheidung (90.+2).

Fazit und Ausblick

In einem ausgeglichenen Spiel hatte die U21 das notwendige Quäntchen Glück, um die drei Punkte einzufahren. Für die U21 steht am Samstag der kommenden Woche (14 Uhr) das schwere Auswärtsspiel beim Aufstiegsanwärter Preußen Münster an.

FC-Aufstellung:

Urbig – Schneider, Salger, Arrey-Mbi, Strauch – Giesen – Nottbeck (73. Fadeev), Breuer (67. Segal) – Schwirten – Schmid (57. Mittelstädt), Lemperle (87. Waldminghaus).

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen